GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Elder Scrolls IV - Shivering Isles: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Bethesda Softworks
Publisher: Bethesda Softworks
Genre: Adventure und Rollenspiel: Rollenspiel
Im März erscheint die Erweiterung Oblivion: Shivering Isles für den PC und die Xbox 360. Das Add-on wird für Xbox 360-User ausschließlich über Xbox Live zum Download bereitstehen, lediglich die PC-Version wird im Handel erhältlich sein. Take 2 hat uns zu einer Präsentation der Erweiterung, wo wir Shivering Isles anspielen und uns einen ersten Eindruck davon machen konnten, eingeladen.

In Oblivion: Shivering Isles könnt ihr ein völlig neues Gebiet erkundschaften, das Reich von Sheogorath, den wahnsinnigen Daedric Prince of Madness. Shivering Isles ist eine Erweiterung der bestehenden Oblivion-Welt, daher habt ihr die Wahl, ob ihr mit eurem bestehenden Charakter weiterspielt oder einen komplett neuen Charakter erstellt. Innerhalb des Sheogorath-Reiches erwarten euch zwei Extreme von Sheogoraths Wahnsinn, die das Spiel in zwei Szenarien unterteilen: Mania (Manie), die gute Seite, und Dementia (Irrsinn), die böse Seite. Dementsprechend passt sich im Laufe des Spiels die Umgebung diesen beiden Extremen des Wahnsinns an.

Erfahrene Spieler werden sich sofort an das Erfüllen der neuen und fordernden Quests machen können, denn am Gameplay hat sich nichts geändert. "Die Neuerungen bei Oblivion: Shivering Isles liegen eher im Detail, als im gesamten Spiel. Wir haben versucht, die Dialoge individueller zu gestalten und sie an die Charaktere anzupassen. Es gibt etwa zehn bis zwölf neue Gegnertypen und insgesamt mehr Kämpfe, einige davon ziemlich hart. Wir haben Wert auf kleinere Neuerungen gelegt, die das Spiel abwechslungsreicher und realistischer machen.", beschreibt Pete Hines von Bethesda die wichtigsten Neuerungen des Add-ons.

Als typisches Beispiel für eine dieser kleineren Neuerungen nennt uns Pete die Mission, in der sich eine Gräfin bedroht fühlt, aber nicht genau weiss, wovon und von wem. Deshalb schickt sie euch auf den Weg, damit ihr genau das herausfindet und die Bedrohung stoppt. Mit einem Gehilfen an eurer Seite sucht ihr nach Gerüchten und Informationen. Das Besondere an eurem Gehilfen: er foltert für euch weniger redselige Informanten, bis sich deren Zunge löst. Das erleichtert eure Recherchen natürlich erheblich.

Laut Pete Hines wird euch das Erfüllen des Hauptquests je nach Spielerfahrung fünfzehn bis zwanzig Stunden beschäftigen. Durch die vielen Nebenquests kommen nochmals einige Spielstunden dazu. Nach der doch recht kurzen und damit enttäuschenden Erweiterung Knights of the Nine dürft ihr euch diesmal auf eine anspruchsvollere Welt mit vielen fordernden Kämpfen freuen.

The Elder Scrolls IV - Shivering Isles Bild

Um die neue Teilwelt von Oblivion auf den Bildschirm zu zaubern, wurde die bekannte und leistungsfähige Engine des Hauptprogramms verwendet. Auch in Shivering Isles zaubert sie wie gewohnt wunderschöne und farbenstarke Orte und Schauplätze auf die Monitore und Fernseher. Beim Anspielen sind uns bei der Xbox 360-Version kleine Ruckler aufgefallen, die aber nur selten auftreten und nicht weiter stören. Kleine Fehlerteufelchen haben sich in der PC- sowie Konsolen-Version eingeschlichen. So kam es bei Gesprächen schon mal vor, dass sich die Lippen des Gesprächspartners bewegten, aber nichts zu hören war. Zum Glück gibt es ja noch die Untertitel, so dass man dennoch mitbekommt, was geredet wird. Ansonsten konnten wir beim Anspielen keine weiteren Bugs oder sonstigen negativen Punkte feststellen.

The Elder Scrolls IV - Shivering Isles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Carlos Mancebo


The-Elder-Scrolls-IV---Shivering-Isles


The-Elder-Scrolls-IV---Shivering-Isles


The-Elder-Scrolls-IV---Shivering-Isles


The-Elder-Scrolls-IV---Shivering-Isles


Carlos Mancebo am 22 Feb 2007 @ 07:47
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen