GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tortuga - Two Treasures: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Ascaron
Publisher: Koch Media
Genre: Action: Adventure
Der Gütersloher Publisher und Entwickler Ascaron ist berühmt und berüchtigt für zahllose erfolgreiche Piraten-Abenteuer, bislang geschickt verpackt in eine Wirtschaftssimulation. Mit Tortuga verlässt Ascaron ausgetretene Pfade und widmet sich dem Action-Adventure-Gerne zu. Gelingt auch dieses Mal der Ausflug in die Karibik? Wir geben erste Einblicke anhand einer voll spielbaren Previewversion.



Story

Unter dem Kommando des gefürchteten Piratenoberhauptes Blackbeard machen sich Thomas "Hawk" Blythe und seine Freundin, die Voodoopriesterin Sangua, auf die Suche nach dem sagenhaften Schatz von Henry Morgan. Der schon seit langem tote Morgan, ehemals Gouverneur von Jamaica, und selbst ein berüchtigter Pirat, hatte all seine Schätze versteckt und sämtliche Mitwisser brutal umgebracht. Doch es kommt anders, als Hawk oder Sangua gedacht hätten. Blackbeard, selbst auf Morgans Schatz aus, verrät die beiden. Während Hawk im Gefängnis von Kingsten auf ewig zu versauern scheint, wird Sangua mit einem Fluch belegt und fristet ein karges Dasein auf einem verruchten Geisterschiff. Kann sich Thomas "Hawk" Blythe aus dem Gefängnis befreien und Sangua von dem Fluch erlösen? Was geschieht mit Blackbeard und dem Schatz von Henry Morgan? Diese Fragen werden in der Vollversion von Tortuga, die im Januar 2007 erscheinen wird, geklärt...

Gameplay

Nach Port Royale und Piraten - Herrscher der Karibik versucht sich Ascaron erstmals an einem Action-Adventure. Seeschlachten wechseln sich mit Fechteinlagen auf Land oder auf hoher See ab. Dazwischen werden immer wieder Zwischensequenzen eingeblendet, die die wendungsreiche und spannende Story weiterspinnen. Entgegen der völligen Freiheit in den zahlreichen anderen Piraten-Abenteuern, seid ihr in Tortuga ziemlich nah an die Story gebunden. Eigene Ausflüge in die Karibik sind hier nicht möglich. Dafür haben die Entwickler die Steuerung extrem einfach gehalten. Mit den üblichen WASD-Tasten könnt ihr euer Schiff bewegen, dabei müsst ihr lediglich auf die Richtung des Windes achten, um schnell vorwärts zu gelangen. Auch die Gefechte laufen relativ einfach ab. Sobald ihr mit eurem Schiff in Feuerreichweite der Kanonen gelangt, genügend ein linker Mausklick und schon wird eine Salve Kanonenkugeln abgeschossen. Das Spiel visiert dabei automatisch den nächsten Feind an, eine unterschiedliche Farbmarkierung zeigt, wie gut die Chancen für einen Treffer stehen. Gegnerische Treffer steckt ihr mit Leichtigkeit weg, solltet ihr jedoch unter Dauerfeuer stehen, können euer Schiffsrumpf, die Kanonen und eure Segel Schaden nehmen, auch der ein oder andere Seemann wird in hitzigen Gefechte über die Reling geworfen und wird, falls er nicht gerettet wird, von den Haien blutrünstig verspeist. Durch Upgrades, die ihr nach einer Mission kaufen oder als schwimmende Schatztruhen versunkener Schiffe einsammeln könnt, werden beschädigte Schiffsteile ersetzt oder repariert. Zudem könnt ihr bessere Waffenupgrades wie Kettenkanonenkugeln erwerben. Auch ein Krakenmonster, das feindliche Schiffe in die Tiefe reisst, Fluch der Karibik 2 lässt grüssen, fehlt nicht. Die Wahl, mit welchem Schiff ihr durch das Wasser der Karibik pflügt, ist dem Spiel überlassen. So startet ihr zunächst mit einer billigen Spelunke und erhaltet automatisch alle paar Missionen ein neues Schiff.

Tortuga - Two Treasures
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


Tortuga---Two-Treasures


Tortuga---Two-Treasures


Tortuga---Two-Treasures


Tortuga---Two-Treasures


Alexander Boedeker am 08 Jan 2007 @ 07:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen