GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tropico: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Pop Top
Publisher: Take-Two Interactive Software
Genre: Strategie: Aufbauspiel
Sonne, Sand, Meer und schönes Wetter, was will man eigentlich mehr? Vielleicht noch eine eigene kleine Insel oder aber auch ein prallgefülltes Konto gleichzeitig dabei? Kein Problem, denn bei dem neuen Spiel von PopTop werden solche Träume war. Man kann als kleiner Dikator über eine ganzen Insel herrschen und dabei auch noch kräftig selbst in die Tasche wirtschaften, aber lest es euch selbst einmal durch.



Der Hintergrund

Der Hintergrund des Spiels ist eigentlich ganz klar. Das Spiel ist eine Mischart aus Railroad Tycoon 2 und vorallem Sim City. So steht ganz klar der Aufbau einer Wirtschaft auf einer kleinen schmuckeligen Insel im Vordergrund. Man muss sich dabei um die verschiedensten Dinge kümmern. So sollte der Handel mit anderen gut flukturieren und dabei darf man auch nicht die eigene Produktion völlig aus den Augen verlieren. Auch sollte man sich 'hin und wieder' um das Wohlergehen der eigenen Bevölkerung sich Sorgen machen, denn ohne zahlende Bürger geht`s halt nicht. Um letztendlich nicht den Kerngedanken zu vergessen, dass man natürlich auch hinter nach aussreichend Macht, Einfluss und vorallen Geld besitzt, welches man geheim versteckt in einem Safe aufbewahrt.

Die Stadt wächst

Natürlich hat man nicht von Anfang an schon eine kleine Siedlung, die man selbst ausbauen muss, nein das wäre ja dann wohl doch schon sehr vereinfacht. Man muss im Gegenteil eine komplett neue Siedlung aus dem Boden stampfen und darf auch nicht über gewisse Geldmittel hinausschreiten, da ansonsten vielleicht mal der Steuereintreiber oder aber die Mafia mal einen kleinen Besuch abstatten um zu...'reden'. So sollte man zuerst ein paar kleinere Gebäude für seine Bevölkerung bauen und danach sofort für die Grundversorgung dieser Leute sorgen. Dazu gehören selbstverständlich Nahrungsmittel und auch schon einige Luxusgüter, die man entweder selbst herstellt oder aber diese von Aussen importiert. Später im weiterem Verlauf des Spiels sieht es natürlich schon ganz anders aus. So kann man dann grosse Fabriken bauen und auch riesige Plantagen anpflanzen.

Gebäude und mehr

Natürlich kann die Stadt nicht nur aus ein paar wenigen Gebäuden bestehen. So kann man im Spiel insgesamt rund 100 verschiedene Gebäude bauen, die man auch noch einzeln und individuell einrichten kann, d.h. man kann wählen ob man mal lieber Werbung in der Zeitung macht, im Fernsehen oder aber per Radio. Selbst das Programm im Sender kann man individuell einstellen. So entsteht eine große Komplexität, die hoffentlicht nicht zu komplex wird und dadurch unüberschaubar.Auch besitzen die einzelnen Gebäude ein gewisses 'Aura'. So geht von einigen Gewalt aus und andere Gebäude ziehen wiederum Touristen an.

Der eigene Dikator

Eine weitere Funktion ist sicherlich auch, dass man sich einen eigenen Diktator selbst zusammenbauen kann. So kann man am Anfang des Spiel verschiedene Eigenschaften verändern und so eine Figur erstellen, die man dann selbst im Spiel vekörpert. Im Spiel selbst, kann man dann natürlich auch auf eine gewisse Art spielen. Man kann besonders 'kundenfreundlich' sein, d.h. dass man immer schön und brav die Bürger der Stadt hegt und pflegt und ihnen alle Wünsche von den Lippen abliest. Allerdings kann man auch auf die harte Tour und einfach wahllos Geldforderungen an die Bevölkerung richten und das ganze Geld auf seinem Konto horten.

Tropico
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Tropico


Tropico


Tropico


Tropico


Admin am 09 Mrz 2005 @ 04:54
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen