GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Unreal Tournament III: First Look

Personal Computer 
Hersteller: Epic Games
Publisher: Midway
Genre: Action: 3D-Shooter
Mit Unreal Tournament 2007 will Epic Games zu den Wurzeln der Shooter-Reihe zurückkehren. Auf Basis der modernen Unreal-Engine 3 haben die Entwickler das Projekt von Grund auf neu begonnen und wollen so sicherstellen, dass es nervige Altlasten nicht mehr zurück ins Spiel schaffen. Wir haben die interessantesten Informationen mal zusammengefasst.

Solomodus diesmal attraktiver?

Obschon Epic Games das Hauptaugenmerk in UT 2007 natürlich wieder auf actionreiche Multiplayer-Gefechte legen will, soll der Solomodus nicht zu kurz kommen. Im Vergleich zu den Vorgängern weitaus intelligenter agierende, computergesteuerte Mitstreiter sollen die Attraktivität des Singleplayer-Parts deutlich steigern. Letzterer soll wieder aus einer Reihe von Turnieren bestehen und als Trainingsparcours für den Mehrspielermodus dienen; echte Missionen sind also auch im neuesten Unreal Tournament-Teil nicht zu erwarten. Ein innovatives Element könnte die umfangreiche Sprachkommunikation mit den Bots werden. Statt simpler Ein-Wort-Sprachbefehle soll man ganze Sätze oder Fragen formulieren können, auf die die KI-Teilnehmer dann entsprechend reagieren können.

Einschneidene Änderungen im Gameplay sind zu erwarten. So will Epic Games etwa das Dodging stark entschärfen, jedoch nicht komplett streichen. Vielmehr soll es als letzter Ausweg aus einer brenzligen Situation dienen und keine Möglichkeit mehr sein, um sprichwörtlich durch die Levels zu fliegen. Auch am Treffersystem werkeln die Entwickler herum mit dem Ziel, ein weniger vorausschauendes, sondern direkteres Ballern zu ermöglichen. Die schnelle Action im Nahkampf soll also wieder im Vordergrund stehen.

Shooter meets Strategie

Wer auf taktische Massenschlachten steht, darf sich auf den brandneuen Unreal Warfare-Modus freuen. Auf gigantischen Maps sollen bis zu acht Teams gleichzeitig um strategische wichtige Punkte kämpfen können. Zudem ist eine Art Ressourcenmanagement geplant; so genanntes Tarydium muss abgeerntet werden und soll beispielsweise darüber entscheiden, wie schnell ein Team neue Vehikel nachproduzieren kann. Natürlich werden laut Epic Games auch altbekannte Modi wie Capture-the-Flag (diesmal auch mit Fahrzeugen), Deathmatch und Onslaught wieder vertreten sein. Verzichten müssen die Fans aber voraussichtlich auf Bombing Run und Domination.

Neben bekannten Kampfgeräten wie dem Goliath, dessen Handling stark verbessert werden soll, dem Manta und dem Raptor sollen auch einige neue fahrbare Untersätze hinzukommen. Die Darkwalker etwa sollen stark an die Strider aus Half-Life 2 erinnern und mit bis zu zwei Personen besetzt werden können. Für den Fall, dass ein Mitspieler mit einem Vehikel abhaut, soll es neuerdings Hoverboards geben. Zwar sollen die Dinger innerhalb von Gefechten ziemlich hinderlich sein, ist doch während der Nutzung kein Waffeneinsatz möglich, jedoch soll man sich damit via Greifhaken ziemlich stylish an andere Fahrzeuge dranhängen können. Wer zu Fuss unterwegs ist, soll auf über zehn Ballermänner zurückgreifen können, darunter auch die aus Unreal Tournament 1 bekannten Dual Enforcers.

Unreal Tournament III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll




Unreal-Tournament-III


Unreal-Tournament-III


Unreal-Tournament-III


Unreal-Tournament-III


Daniel Boll am 08 Dez 2006 @ 03:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen