GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Will Rock: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Saber Interactive
Publisher: N/A
Genre: Action: 3D-Shooter
Auf Dauer scheint das Genre des First-Person-Shooters ziemlich ausgelaugt zu sein. Während Lichtblicke wie No One Lives Forever 2 oder Jedi Knight 2 sich nur noch selten finden, haben sich die kroatischen Entwickler von Croteam mit Serious Sam auf die Ursprünge des Genres zurückgezogen und bieten viele dumme Feinde als Futter für die zahlreichen, durchschlagenden Waffen. Auf ähnliche Weise will Will Rock von Sabre Interactive die Gunst der Käufer auf sich lenken. Für wenig Geld soll es viele Waffen, noch mehr Feinde, sogar ein wenig Handlung und Multiplayer-Spass ohne Ende geben. Ob das Konzept aufgeht, haben wir anhand einer frühen Previewversion schon mal überprüft.



Geschichte

Die Story von Will Rock ist sogar relativ ausgefallen, aber leider nicht sehr tiefgehend und ausgefeilt: Der junge Student Will Rock begibt sich, natürlich aus Liebe zu einer Frau, mit selbiger und ihrem Vater auf eine Ausgrabung zu einem uralten Tempel nach Griechenland, wird von einer Gruppe religiöser Fanatiker überfallen, die den Schwiegervater in spe dazu zwingen den Tempel zu öffnen, ihn erschiessen und die Geliebte als Opfer für die Götter entführen. Das ist sogar für Will zu viel und während er um sich ballernd die Terroristen aufhalten will, zerstört er zufällig eine Statue und befreit damit den Geist von Prometheus, der dort von Göttervater Zeus gegen seinen Willen für Jahrtausende eingesperrt wurde, um über den Tempel - den letzten Zufluchtsort der Götter - zu wachen. Prometheus ist also fast so sauer wie Will Rock und ist von nun an sein Beschützer. Er schleudert Will in die Antike und während der Sterbliche versucht seine Freundin zu retten, sinnt der Geist auf Rache an den Göttern, die übrigens noch wütender auf die Menschheit, die sie verdrängt und vergessen hat, sind.

Gameplay

Genug der Gründe, kommen wir zum eigentlichen Inhalt des Spiels: dem Kampf. Leider zeigt sich hier nicht viel Abwechslung. Mit standardisierten Waffen wie Pistole, Shotgun, Maschinengewehr, Bazooka oder Sniper-Armbrust begibt man sich auf den Kampf durch Tempelruinen, Höhlen und vergessene Städte und schiesst auf alles, was sich bewegt. Und das ist nicht wenig. Ganze Horden von Skelett-Soldaten, Statuen, Vögeln, Minotauren und anderen griechischen Sagengestalten stürmen stupide auf den Spieler zu oder attackieren ihn aus der Ferne mit Wurfäxten, Speeren, Pfeilen oder riesigen Steinkugeln. Hat man einen Gegnertrupp erstmal auseinander genommen, kehrt dadurch noch lange keine Ruhe ein. Aus den Überresten erhebt sich plötzlich wieder eine ganze Armee und das Spiel geht von vorne los. Entsprechend der Gegnerzahlen finden die Kämpfe sehr oft in grossen Arealen, Hallen oder sogar Arenen wie einem Amphitheater statt; hat man alle Feinde besiegt, öffnet sich eine Tür und es geht weiter zum nächsten Grosskampf.

Zum technischen Ablauf der Steuerung lässt sich kaum ein Wort schreiben. Alles ist absolut genretypisch, einzig die temporären Götterkräfte, wie Stärke und Unverwundbarkeit, die man sich von gefundenem Gold kaufen kann, bieten etwas Abwechslung.

Will Rock
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Will-Rock


Will-Rock


Will-Rock


Will-Rock


Admin am 08 Mrz 2005 @ 23:01
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen