GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

X3 - Reunion: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Genre: Simulation und Sport: Simulation
X2: Die Bedrohung hatte so einiges zu bieten für die Fans von Weltraum-Spielen. Die gelungene Mischung aus packenden Kämpfen und dem Wirtschaftspart erinnerte in ihrer Machart an alte Klassiker wie Elite oder Privateer. Dabei sah das Spielgeschehen jedoch mit seiner imposanten Edeloptik derart gut aus, dass sich auch Genre-Neulinge eigentlich angesprochen fühlen sollten. Doch der grosse Verkaufserfolg blieb den Machern verwehrt. Ob sich dies mit X3: Reunion ändern wird? Wir durften bereits anhand einer Preview-Version einen Trip ins All wagen.

Die argonische Flotte ist weit verstreut und wird von den ständigen Angriffen der Khaak in Atem gehalten, da erwächst ein neuer Feind im X-Universum. Welche Verbindung es zwischen einem mysteriösen Schiff mit der Fähigkeit, scheinbar plötzlich zu verschwinden, dem rastlosen Yaki-Piratenclan und einer Maschine, die vom Alten Volk zurückgelassen wurde gibt, ist Kernfrage der Geschichte. Plötzlich auftauchende Schiffe lassen Angst bei Händlern und Reisenden aufkommen. Es wird Zeit, ihnen mit gleicher Sprache zu antworten.

Zu Beginn seid ihr wie gewohnt mit nur einem Schiff unterwegs. Es bleibt euch selbst überlassen, ob ihr lieber dem Handlungsstrang folgt oder euch zunächst um wirtschaftliche Belange kümmert und Handel betreibt. Vielleicht habt ihr auch Lust auf das Leben eines Freibeuters? X3 lässt euch nahezu vollkommene Freiheit bei der Bewältigung der Missionen. Dennoch wollen die Entwickler natürlich den Handlungsstrang vorantreiben, um die Hintergrundgeschichte aufbauen zu können. Denn gerade Spieler, die nicht stundenlang durch ein Weltall dümpeln wollen, um jede Ecke zu erkunden, brauchen Führung, damit ihnen nicht so schnell langweilig wird. Dafür erhält der Spieler zahlreiche animierte Funksprüche und grossartige Zwischensequenzen werden eingespielt.

Anders als in X2 seid ihr jedoch nicht nur im All unterwegs. Einige Missionen spielen auch auf den Planetenoberflächen. Baller-Abschnitte, bei denen euer Flieger von einem CPU-Piloten durch eine Stadt geflogen wird, stehen dabei genauso auf dem Programm wie Raumschiff-Rennen, bei denen ihr aus vielen verschiedenen Modellen den passenden Gleiter für euch kauft. Abwechslung wird demnach gross geschrieben. Dies gilt auch erneut für den Wirtschaftspart, bei dem ihr wieder eigene Fabrikationsanlagen erstellt und dort diverse Güter produzieren lasst. Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, spielen diverse Faktoren in den Sektoren eine grosse Rolle. So kann ein Sektor beispielsweise politisch instabil werden und eure Produktion massgeblich gefährden. Aliens oder Piraten bedrohen ebenso eure Fabriken und Frachtschiffe. Neu ist die Option, Produktionskomplexe erstellen zu können, mit denen zeitraubende und kostenintensive Frachtrouten entfallen. Die Bedienung des Spiels ist dabei nicht so leicht zu erlernen wie in anderen Weltraumspielen, doch die Einarbeitung in die Tücken der Steuerung lohnt sich wahrlich. Immerhin könnt ihr die Menüsteuerung diesmal euren eigenen Wünschen entsprechend anpassen und so auch Hotkeys abändern.

Bei der Präsentation liess X3 bereits auf den ersten Screenshots beeindruckte Redaktionsgesichter zurück. Wir können euch versichern, dass dies auch für bewegte Bilder gilt. Allerdings sind die Hardwareanforderungen in unserer Preview-Version nicht von Pappe. Ein besserer Rechner sollte schon Grundlage für die Installation sein, damit ihr X3: Reunion auch wirklich geniessen könnt. Wunderschöne Farbeffekte des häufig mit Nebeln versehenen Weltalls, gleissend blendende Lichteffekte der Sonnen und die sehr schön anzuschauenden Raumschiffe samt ihrer leuchtenden Antriebe sorgen für eine geradezu romantische Spielatmosphäre. Würde man nicht von feindlich gesonnenen Schiffen angegriffen, könnte man viele der Umgebungen auch für einen schicken Urlaubsort halten. Die Sprachausgabe ist noch nicht optimal abgemischt, die Funksprüche erscheinen uns noch zu unverständlich. Stimmige Hintergrundmusik und übrige Soundeffekte tun jedoch ihr Übriges, um die gelungene Atmosphäre zu unterstreichen.

X3 - Reunion
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


X3---Reunion


X3---Reunion


X3---Reunion


X3---Reunion


Markus Grunow am 03 Nov 2005 @ 22:18
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen