GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Raven - Vermächtnis eines Meisterdiebs: First Look

Personal Computer 
Hersteller: KING Art
Publisher: THQ Nordic
Genre: Adventure und Rollenspiel: Adventure
Der Rabe bewacht, wenn auch in der Mehrzahl, nicht nur den Tower von London, sondern ist auch der Titel für das neueste Adventure aus dem Hause KING Art. Die in Bremen ansässige Spieleschmiede konnte sich bereits mit den beiden Book of Unwritten Tales-Adventures einen Namen in der Branche machen. Können die Entwickler auch im nächsten Jahr mit der neuen Produktion Der Rabe an alte Erfolge anknüpfen? Wir wohnten einer allerersten Präsentation des Spiels während der gamescom bei und geben unsere Eindrücke vom diebischen Point 'n' Click-Adventure im folgenden First Look wieder.

Der rosarote Panther als Videospiel?

Der Rabe ist tot! Einst als Held der Armen und als moderner Robin Hood gefeiert, wurde der Dieb auf seiner Flucht vor den Fängen der Justiz nach Monaten gestellt und während eines kurzen Gefechts mit der Polizei erschossen. Trotz all seiner Gutmütigkeit bescheinigten ihm die Behörden eine hohe kriminelle Energie. Das war vor einigen Jahren. Mittlerweile ist Gras über die Angelegenheit gewachsen und kaum jemand erinnert sich mehr an den gutmütigen Verbrecher, dessen Markenzeichen eine zurückgelassene Feder eines Raben am Tatort war. Bis jetzt.

Während einer Kunstausstellung wurde ein seltener Saphir auf spektakuläre Weise gestohlen. Zurück blieb lediglich eine schwarze Feder. Hatte man damals aufgrund des grossen öffentlichen Drucks den falschen Täter erwischt? Hat sich der Rabe heimlich aus dem Staub gemacht und von seinen erbeuteten Kunststücken lediglich einen längeren Urlaub genehmigt?

Über all diese Fragen werdet ihr euch im neuesten Adventure aus dem Hause KING Art zunächst einmal nicht den Kopf zerbrechen müssen, denn als Spieler schlüpft ihr in die Rolle eines Schweizer Wachtmeisters, der die Aufgabe übertragen bekommt, einen legendären Saphir namens "Auge der Sphinx" zu schützen. Doch schon bei der Anreise zur Ausstellung geratet ihr in eine tumultartige Geschichte, die euch die nächsten Stunden beschäftigen wird.

Ungewöhnlich ist, und hier beschreitet die Spieleschmiede neue Wege bei der Geschichtenerzählung, dass ihr die Handlung des Spiels aus zwei Perspektiven erleben werdet. Während ihr in der ersten Hälfte des Spiels in die Rolle eines Polizisten schlüpft, werdet ihr die zweite Hälfte als diebischer Rabe die andere Seite des Gesetzes kennenlernen. So eröffnen sich für den Spieler ganz neue Standpunkte und Handlungsstränge. Einige Überschneidungen, wiederkehrende Szenen und Rätsel werdet ihr entsprechend aus anderer Perspektive erleben und lösen müssen.

Ganz klassisch hingegen gestaltet KING Art das Rätseldesign, welches sich nicht unbedingt gross von den Book of Unwritten Tales-Spielen unterscheiden wird. Die Entwickler nennen dies "Hollywood-Logik". Noch immer klickt ihr euch durch zahlreiche Schauplätze, sprecht Personen an oder erfreut euch an den hübsch und aufwändig in 3D gestalteten Szenerien. Eure Reise auf der Suche nach dem Dieb und auf der Flucht vor dem Gesetz führt euch in einem luxuriösen Zug durch die Schweizer Alpen, übers Mittelmeer bis nach Kairo. Nichtsdestoweniger achtet man stets auf ein realistisches Inventar. So werdet ihr sicherlich keine Kühlschränke, Schreibtische oder Autoreifen herumschleppen müssen. Brennende Fackeln gehören dabei ebenso wenig in die Manteltasche oder in den Rucksack, sondern werden von eurem Alter Ego temporär in die Hand genommen. Wer einmal den roten Faden verliert und nicht mehr weiter weiss, dem helfen eine Hotspot-Anzeige sowie ein Notizbuch, in dem alle wichtigen Fakten stets aktuell festgehalten werden.

The Raven - Vermächtnis eines Meisterdiebs
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


The-Raven---Verm%c3%a4chtnis-eines-Meisterdiebs


The-Raven---Verm%c3%a4chtnis-eines-Meisterdiebs


The-Raven---Verm%c3%a4chtnis-eines-Meisterdiebs


The-Raven---Verm%c3%a4chtnis-eines-Meisterdiebs


Alexander Boedeker am 06 Sep 2012 @ 08:13
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen