GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

APOX: Review

  Personal Computer 

Ein Strategiespiel in einem postapokalyptischen Szenario, wie man es aus den Mad Max-Filmen kennt. Das klingt zunächst einmal interessant. APOX will interessierte Taktiker vor allem in Mehrspielergefechten langfristig gut unterhalten. Bislang haben wir nur wenig positive Erfahrungen mit Computerspielen aus Indien machen können. Kann der Titel des Entwicklerteams Blue Giant Interactive dies grundlegend ändern?

Solo ein Flop...

Warum und wieso es zur atomaren Katstrophe kam, verschweigt uns das Spiel. Nicht einmal eine kurze schriftliche Information gibt es zu lesen, warum wir ums nackte Überleben kämpfen sollen in der verwüsteten Welt. Macht nichts, wir werden uns auch so zurechtfinden. Ein Blick in das Tutorial bringt jedoch die nächste Ernüchterung. Aufgeteilt in mehrere Untersektionen, kann man hier die Handhabung des Spiels kennenlernen und begreift allmählich, wie man seine Einheiten bewegt, ihre Fähigkeiten zu nutzen weiss und welche Waffe sich wofür optimalerweise nutzen lässt. Klingt genauso spannend wie es sich letztlich auch spielt: öde und ohne jeglichen Einfallsreichtum.

APOX Bild
Das gilt dann auch für die angebotenen Spielmodi. Einzelspielermissionen, bei denen man sich unweigerlich fragt, warum diese nicht ebenfalls zum Tutorial zählen, und lockere Gefechte auf den Karten gegen die zumeist eher dümmlich agierende KI fordern weder, noch macht es in irgendeiner Phase Spass, sich alleine mit dem Titel zu beschäftigen. Zudem klären sich auch nach der Absolvierung der wenigen Einzelspielermissionen nicht alle Fragen zum Gameplay. Erst mit längerer Einarbeitung wird einem klar, welche strategische Tiefe man hier eigentlich vorfindet und vor allem wie man diese für seine eigenen Vorteile auf den Schlachtfelder zu nutzen weiss. Angesichts des vom Grundsatz her rasanten Spieltempos ist das bedauerlich.

Die Entwickler lassen den Spieler hier zu sehr alleine, vertrauen offenbar darauf, dass diese Kenntnisse mit Ausprobieren selbst erlangt werden können. Doch verlangt dies eben auch eine sehr aufwändige Einarbeitung in die Spielmechanik, und nicht jeder geneigte Stratege ist bereit, diese Zeit angesichts der vorhandenen Schwächen zu investieren. Die vielen kleinen Details fördern nicht den Spielspass, sie behindern vielmehr die eigene Planung. Soldaten werden umständlich transportiert, eroberte Waffen der Feinde müssen mühsam per Mausklick aufgesammelt und Granaten umständlich ausgewählt werden, bevor man sie wirft. Mitunter kommt man sich vor, als ob man die Spielmechanik der Jagged Alliance-Reihe in ein Echtzeitstrategiespiel stecken wollte.

APOX
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

APOX


APOX


APOX


APOX


Markus Grunow am 24 Feb 2011 @ 19:26
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen