GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Alien vs. Predator 2 - Primal Hunt : Review

  Personal Computer 


Anfang dieses Jahres erschien mit Alien vs. Predator 2 ein Spiel der Marke "Nichts für schwache Nerven". Mit erstklassigen Soundeffekten, spannenden Skript-Ereignissen und interessantem Levelaufbau verstand es der reinrassige Ego-Shooter, die Spannung nahezu unerträglich zu machen. Mit dem Expansion Pack Primal Hunt will Sierra uns erneut einen kräftigen Schrecken einjagen.



Drei Spezies, drei Kampagnen, drei Missionen jeweils

Ein mysteriöses Artefakt ist diesmal Kernpunkt der drei Einzelspielerkampagnen. Mit Hilfe dieses mythischen Symbols ist es möglich, die grässlichen Aliens geistig unter Kontrolle zu halten. Ihr begebt euch auf die Suche nach dem kostbaren Kleinod und schlagt euch jeweils als eine von drei Spezies durch die Missionen. Erneut startet ihr als Mensch in das Spielgeschehen. Im Gegensatz zum Marine des Hauptprogramms, übernehmt ihr die Kontrolle über Dunya, einer russischen Söldnerin. Sie besitzt einen 360-Grad-Bewegungsmelder, sowie ein paar nette, zusätzliche Waffen. Bei der "Turret Gun" handelt es sich beispielsweise um eine stationäre Waffe, deren Durchschlagskraft allzu vorwitzige Aliens schnell zu ätzendem Müsli verarbeitet.

Aus einem 500 Jahre langen Eis-Tiefschlaf geweckt zu werden, ist nicht wirklich gut für eine ruhige Gemütslage. Da ist es nicht verwunderlich, dass ihr in der Predator-Kampagne einen etwas schiesswütigeren Vertreter seiner Gattung steuert. Zwar gibt es erneut Schleichpassagen zu absolvieren, doch der Einsatz der Waffen ist vehementer und umfangreicher geworden. Dass sich dabei der "alte Mann aus dem Eis" noch elegant bewegen kann, zeigt nur allzu deutlich, wie gefährlich die Spezies Predator ist.

Die interessantesten Missionen absolviert ihr schliesslich als Kreuzung zwischen einem Predator und dem Alien. Diese Kreatur kennen wir schon aus dem Multiplaypart des Hauptprogramms. Erneut startet ihr als Facehugger auf der Suche nach einem Wirt. Später, als voll ausgewachsener "PredAlien" steht euch eine neue Attacke zur Verfügung. Mit dieser lähmt ihr nicht nur eure Gegner, sondern erfrischt als netten Nebeneffekt auch noch eure Lebensenergie. Zuviel wollen wir hier nicht verraten, aber die drei Szenarien dieser Kampagne sind durchaus unterhaltsam und entschädigen ein wenig für die drögen Anfangsmissionen.

Von wegen Angst!

Die spannenden Missionen aus AvP2 - mit ihren nervenaufreibenden Effekten - sorgten bei vielen Spielern für so manche Gänsehaut und beschleunigten Herzschlag. Die Klasse der Kinofilme wurde dabei bestens eingefangen. Speziell die Missionen, die als Soldat der Marines absolviert wurden, liessen die Nackenhaare immer wieder zu Berge stehen. Manchmal hatte man das Gefühl, dass man die Feuertaste der Maus vor lauter Schreck nicht rechtzeitig drückt.

Alien vs. Predator 2 - Primal Hunt
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Alien-vs.-Predator-2---Primal-Hunt-


Alien-vs.-Predator-2---Primal-Hunt-


Alien-vs.-Predator-2---Primal-Hunt-


Alien-vs.-Predator-2---Primal-Hunt-


Admin am 06 Mrz 2005 @ 20:49
oczko1 Kommentar verfassen