GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Anstoss 2007: Review

  Personal Computer 

Jawohl, unsere im Juli erschienene Preview zu Anstoss 2007 ist berühmt geworden. So klagte doch tatsächlich ein User im Internetforum von Anstossfreak.de darüber, dass wir uns erdreisten würden, dem Fussballmanager Anstoss 2007 zu bescheinigen, dass die Betaversion des Spiels einen ordentlichen Eindruck machte und wir nicht davon ausgingen, dass uns ein ähnliches Bug-Debakel wie bei den letzten Versionen erwarten würde. Für alle Skeptiker und Kritiker hier also unser Test zu Anstoss 2007. Warum dieser erst jetzt erscheint und wieso wir den Manager nach wie vor als besseren des Genres bezeichnen, lest ihr auf den folgenden Seiten.

Ein wenig verrückt muss man ja schon sein, wenn man sich mit der Materie der Fussballmanager beschäftigt. Stundenlang hockt man vor dem Bildschirm, vergleicht nüchtern Spielerwerte, stellt mühevoll Trainingspläne auf, analysiert die spielerischen Stärken und Schwächen des nächsten Gegners und stellt entsprechend die eigene Mannschaft ein. Als spielerische Abwechslung baut man das Vereinsgelände aus und verhandelt mit Sponsoren. Man kennt den üblichen Aufbau dieser Spielgattung. Auch Anstoss 2007 macht da keine Ausnahme, hat aber im Gegensatz zur direkten Konkurrenz von Electronic Arts und Sega einen Schritt nach hinten gemacht, sozusagen die Abwehrkette ein Stück zurückgezogen. Das ist genauso wie im echten Fussball eine solide Massnahme, um in der Deckung sicher zu stehen, will sagen: Man wollte sich bei Ascaron auf alte Stärken konzentrieren und so den Fans wieder gute Managerkost servieren.

Spiel's noch einmal, Markus!

Das war auch bitter nötig, denn die zuletzt veröffentlichten Teile der Anstoss-Reihe glänzten mehr durch ihre zahlreichen Bugs, die den Spielspass hemmten, denn mit tollen Innovationen, welche die Fanschar zu begeistern wussten. Doch das Gütersloher Team liess in der Beta-Phase bereits erkennen, dass sie sich die Kritik der Fans und der Medien in den letzten Jahren zu Herzen genommen hatten. Das Gesamtpaket sollte wieder stimmig sein, neue Features wurden angekündigt und sahen auf den ersten Blick auch gut aus. Nur eine Sache störte uns und andere Betatester gewaltig: Nach jedem Update mussten wir das Spiel von vorne beginnen, der alte Spielstand war unbrauchbar geworden.

Mittlerweile ist das Spiel erschienen und wir haben uns emsig und mit Begeisterung in den Manageralltag begeben. Rasch erschien der erste Patch und oh, der Spielstand war unbrauchbar geworden! Macht ja nichts, gleich nochmal von vorne anfangen, wir waren ja erst bei Spieltag vierzehn angekommen. Um auf dem aktuellen Stand zu bleiben, haben wir auch den nächsten Patch installiert, schliesslich will man ja auch die aktuellste Version getestet haben. Und wieder konnten wir unseren Spielstand, der diesmal in der zweiten Saison angesiedelt war, vergessen. Frust pur! Auch bei den Fans sorgt diese Patchpolitik für Ärgernisse. Wer möchte schon gerne jedes Mal seinen Verein von vorne an die Tabellenspitze bringen? Ascarons Patch-Politik muss daher als mangelhaft bezeichnet werden.

Anstoss 2007
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Anstoss-2007


Anstoss-2007


Anstoss-2007


Anstoss-2007


Markus Grunow am 06 Sep 2006 @ 00:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen