GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Aquanox: Review

  Personal Computer 


1996 erschien mit Schleichfahrt wohl eine der besten U-Boot Simulationen überhaupt. Damit war der Grundstein für AquaNox gelegt, welches rund 5 Jahre später nun erschienen ist. Neben einer brillianten Grafik, die alles andere auf der Welt in den Schatten stellt, soll, laut dem Entwickler Massive, auch der Rest des Spiels stimmen. Schaut aber selbst!



Story

Wir schreiben das Jahr 2666. Die Menschheit hat die Oberfläche des Planeten Erde unbewohnbar gemacht. Die überlebenden Zivilisationen flüchteten in die Tiefen der Ozeane. Machtkämpfe wüten in gigantischen, schillernden Tiefseestädten während Abenteurer, Piraten und skrupellose Söldner die schrecklichen Abgründe der Weltmeere durchstreifen. Du bist Emerald "Dead-Eye" Flint, ein harter Söldner der zwischen die Fronten kriegsführender Machtblöcke gerät. Nimm den Kampf auf gegen amoklaufende Putschisten, grauenerregende, gigantische Ungeheuer und überwältigende Naturgewalten, welche nur die Tiefsee zu bieten hat...

Gameplay

Nach der Installation von rund 1.2 GB geht es auch schon direkt in das Spiel hinein. Im Hauptmenue noch schnell verschiedene Einstellungen gemacht und der Spass kann beginnen. Zur Wahl steht entweder ein Gefechtsmodus oder halt die Story. Letztere beginnt mit einem sehr langen Intro, welches zwar gut synchronisiert wurde, dafür leider recht unspektakulär wirkt. Nach dem Intro befindet man sich in einer der sehr vielen Unterwasserstationen, die im Hintergrund schon das zeigen, was einem im "richtigen" Spiel erwartet, nämlich die beste Grafik seit langem. In einer dieser Basen bekommt man dann durch Gespräche die weitere Story erklärt, doch lassen sich auch schnelle Credits durch den ein oder anderen Auftrag an Land ziehen. Diese Credits kann man dann in neue Waffen, wie Raketen oder Laser investieren. Der ein oder andere Hilfsmotor und Reparaturset kann auch schon mal Wunder vollbringen. Habt ihr später im Spiel dann genug Credits zur Verfügung, dann könnt ihr diese gewinnbringend in ein neues Schiff investieren, welches euch natürlich gewisse Vorteile bringt.

Aqua und Licht

Natürlich spielt AquaNox, wie auch schon der Name sagt, nur unter Wasser statt. Doch dieses ist nicht tot. Zahlreiche kleinere und auch grössere Pflanzen durchwachsen das ganze Gebiet. Transportschiffe und kleine Jäger pflügen das Land nach Bodenschätzen durch, doch auch Piraten machen das Leben unsicher, speziell zu erwähnen sind dabei die Bionten. Licht gibt es in AquaNox eigentlich nur in Form von Lichtstrahlen der Sonne, die von der Wasseroberfläche gebrochen werden und nur knapp das Wasser erhellen. Grössere Fische, aber auch kleine sucht man allerdings vergebens in AquaNox. Tierisches Leben scheint demnach komplett ausgestorben zu sein. Schade eigentlich, hier hätte ich doch ein bisschen mehr erwartet.

Aquanox
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Aquanox


Aquanox


Aquanox


Aquanox


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:34
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen