GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

ArcaniA - Gothic 4: Review

  Personal Computer 

Neuer Entwickler, neuer Name, neuer Held. ArcaniA sollte eine Neuausrichtung der Gothic-Reihe werden, die Fans und Neueinsteiger begeistert. Eine, die nicht erst nach zahlreichen Patches gut spielbar ist. Hierzu wurden gleich zwei Qualitätssicherungsteams aufgestellt, die das Projekt schon recht früh begleiteten. Desperados-Schöpfer Spellbound hat von Publisher JoWooD viel Spielraum bekommen, um einen auf Hochglanz polierten vierten Teil zu basteln. Wie sich ArcaniA - Gothic 4 letztlich spielt, klärt unser Test auf Basis des aktuellen Patches.

Hi, ich bin alt hier!

Der alte Held aus den ersten drei Teilen ist inzwischen zum König von Myrtana aufgestiegen. Der Adel bringt neben Reichtum und Macht den Vorteil mit sich, dass sich der Namenlose nun Rhobar III. nennen darf. Ein weiser König, der schon viel gesehen hat und hart, aber gerecht regiert, sollte man meinen. Doch der Geist von Rhobar III. ist vergiftet. Er entsendet seine Paladinarmee unter der Leitung von Lord Hagen, um die rebellische Insel Argaan zu erobern und in sein Reich zu integrieren. Eine der Einheiten macht Halt auf der Insel Feshyr und ermordet das dortige Dorfvölkchen. Ein folgenschwerer Fehler, denn unter den Opfern war auch die Verlobte eines jungen Schafhirten namens... nun ja, keine Ahnung. Jedenfalls schwört der namenlose Draufgänger Rache. Ein sichtlich gealteter Diego, sozusagen der Ur-Mentor von Rhobar III., nimmt ihn mit nach Argaan und rät ihm, einen sagenumwobenen Tempel aufzusuchen, in dem eine mächtige Waffe ruhen soll. Gerüchten zufolge soll Lord Hagen selbst auf der Suche danach sein. Somit könnte unser Held also zwei Fliegen mit einer Klappe (er)schlagen.



Bis dahin ist es aber ein recht weiter Weg. Argaan bietet vielseitige Landschaftsformen. Vom bäuerlichen Flachland über Gebirgspässe bis hin zu Dschungel- und Sumpfgebieten. Nicht zu vergessen die zahlreichen Höhlen und Katakomben, die sich unter Argaan erstrecken. Dank Übersichtskarte und Zielmarkierungen behalten wir den Überblick, können solche Hilfen auf Wunsch aber auch deaktivieren. Ganz im Stil der frühen Gothic-Teile müssen wir uns dann auf die Missionsbeschreibungen verlassen und per Kompass zum Zielort finden. Feine Sache, dass Spellbound uns hier die Wahl lässt. Weniger schön sind diverse technische Barrieren beim Erkunden der Spielwelt. Der neue Namenlose kann nicht schwimmen. Selbst im kniehohen Strandwasser ertrinkt er. Springen kann er zwar, aber ein Kletterass ist er nicht gerade. Es reicht gerade für ein paar Häuserdächer, auf denen teilweise Gegenstände zu finden sind. Grossartig Felsen zu erklimmen, lohnt sich nicht. Entweder blockiert eine unsichtbare Mauer unser Weiterkommen, oder wir gelangen an Stellen, wo es absolut nichts zu holen gibt, ausser eine schöne Aussicht.

ArcaniA - Gothic 4
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll

ArcaniA---Gothic-4


ArcaniA---Gothic-4


ArcaniA---Gothic-4


ArcaniA---Gothic-4


Daniel Boll am 03 Apr 2011 @ 00:10
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen