GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Archangel: Review

  Personal Computer 


Diablo in 3D - ein Wunschtraum vieler Spieler. Publisher JoWooD veröffentlicht jetzt mit Archangel ein Action-Adventure, das zumindest streckenweise an das Hack´n´Slay-Spiel erinnert. Warum wir beim Testen beinahe zum Kaffee-Junkie wurden, erfahrt ihr in den nachfolgenden Zeilen?



Nach einem schweren Autounfall wacht der Protagonist Michael in einem alten Kloster auf. Kurz nach dem Aufstehen wird er von zwei Mönchen aufgeklärt, dass er der Auserwählte sein soll, die dämonische Brut ins Jenseits zu befördern. Dafür erhält er das magische Schwert des Lichts. Und schon übernehmt ihr die Kontrolle über den armen Tropf Michael, der gar nicht so recht weiss, wie ihm geschieht. Warum bin ich hier gelandet, was muss ich erledigen und wohin muss ich dafür gehen? Egal, Hauptsache das Spiel macht Spass!

Nach einer kleinen Einführung in die Steuerung der Figur, dürft ihr das Kloster verlassen, um euch auf den gefahrvollen Weg gegen das Böse zu machen. Drei mystische Steine gilt es nun zu finden, diese sollen die Welt vor der Dämonenbrut retten können. So durchwandert ihr mit eurem breitschultrigen Helden die unbekannte Umgebung.

Dummerweise wird nicht klar ersichtlich, welche Aufgaben ihr überhaupt in der nun vor euch liegenden Welt zu erledigen habt. Planlos lauft ihr durch die Gegend, auf der Suche nach Orten, deren Lage nur sehr grob von gelegentlichen NPCs beschrieben werden.

Auf fest vorgegebenen Wegen irrt ihr fast wie in einem zu gross geratenem Labyrinth umher, trefft feindlich gesonnene Zeitgenossen, die nach ein paar Schwertstreichen bereits am Boden liegen. Dazu zählen auch Monster wie grosse Trolle oder Zombies. Gerade zu Beginn ist es aber gar nicht so einfach, speziell gegen Gruppen von Gegnern zu bestehen, da euch nach nur wenigen Schlägen mit eurem Schwert sozusagen die Kraft verlässt und sich die magische Klinge erst wieder neu aufladen muss.

Der Einsatz der Schnellspeichertaste ist demnach zwingend erforderlich. Für erledigte Gegner und absolvierte Missionen erhaltet ihr "Segenspunkte", die in neue Waffen investiert werden.

Archangel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Archangel


Archangel


Archangel


Archangel


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:41
oczko1 Kommentar verfassen