GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Art of Magic: Review

  Personal Computer 


In The Art of Magic - Die Kunst der Magie, übernimmt der Spieler die Rolle eines jungen Magiers, der allerdings zu Beginn des Spiels noch keine Ahnung von seinen magischen Kräften hat. Seit gut zwei Jahren befindet sich das Spiel nun in der Entwicklung, ob das Gameplay und die Grafik stimmt?



Story

Die Story von Art of Magic findet auf einem fernen Planten statt, wo noch Magie und mystische Kreaturen den Planeten beherrschen. Doch diese wird nicht, wie man meinen kann, für einen guten Zweck eingesetzt. Die Magie wird nämlich von den Meschen als blanke Waffe missbraucht. Die Erde war durch Kriege unter den Menschen völlig auseinander gerissen und bereits viele Menschen haben den qualvollen Tod erlitten. Doch plötzlich tauchte irgendwann einmal, man weiss nicht mehr genau wann, ein Magier auf. Er nannte sich selbst der Magistrator. Er war der mächtigste Zauberer, den die Welt bisher gesehen hatte. Er war sogar so mächtig, dass er die drei Kräfte auf der Welt in jeweils eine Kugel bannte. Diese wurden eigens für diesen Zweck von ihm geschmiedet. Es waren die Kräfte der Ordnung, der Neutralität und des Chaos. Um diese Mächte nicht einer Person zuteil werden zu lassen, hat dieser mächtige Magier die drei Kugeln im ganzen Land verteilt. Die Chaos Kugel bekamen die Chaosfürsten, die Ordnungs Kugel bekommen die Elfen und die Kugel der Neutralität ging an die Druiden von Albion.

Nicht lange und der Friede war auf den Planten zurückgekehrt und ein Gleichgewicht wurde geschaffen, da von nun an niemand mehr allmächtig war. Doch diese glorreiche Zeit sollte nicht von langer Dauer sein, denn auch der Magier war sterblich. Nach etlichen Jahren als der Zauberer das Zeitliche segnete, wurden die Kugeln sein Vermächtnis und die grausame Geschichte nahm seinen Lauf. Schon kurz nach dem Tod des Zauberers wurde der Anführer der Druiden durch einen gemeinen Meuchelmord getötet und die neutrale Kraftkugel, welche er stets bei sich trug, wurde mit ihm vernichtet. Die Elfen zogen sich aus diesem Grund ganz aus dem öffentlichen Weltbild zurück. Sie brachen jeden Kontakt zur Aussenwelt ab und verschwanden auf eine Insel, wo sie bis heute niemand mehr gesehen hat. Die Chaos Krieger allerdings nutzen die Chance und überfielen das schutzlose Albion, das Reich der Druiden.

Jetzt, 18 Jahre nach dem Tod des Magiers, spielt unsere Geschichte anfangs an einem ganz anderen Ort, nämlich in Olicano, einem kleinen Dorf ganz im Norden des Landes. Der Spieler übernimmt die Rolle eines jungen Mannes, der nun volljährig geworden ist und somit seine magischen Fähigkeiten erforschen kann. Doch auch hier sollte der glückliche Zustand nicht mehr lange anhalten ...

Art of Magic
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Art-of-Magic


Art-of-Magic


Art-of-Magic


Art-of-Magic


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:48
oczko1 Kommentar verfassen