GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Atlantis Evolution: Review

  Personal Computer 


Lust auf einen phantastischen Trip in die Vergangenheit? Dann könnte Atlantis: Evolution womöglich das richtige Spiel für euch sein. Im Jahre 1904 gerät der abenteuerlustige Curtis in Gefahr. Das Schiff, mit dem der junge Abenteurer nach New York unterwegs ist, gerät in Seenot und er wird in einen Strudel gezogen. Nach dieser kleinen Einleitung findet ihr euch bereits im sagenumwobenen Atlantis wieder, einer Welt des Unbekannten, die euch mit ihrer Mischung aus hoch entwickelter Technologie und der tief religiösen Haltung ihrer Bewohner in den Bann ziehen möchte.



Wer von euch die Atlantis-Spiele von Cryo kennt, wird sich auch im vom Atlantis Interactive Entertainment entwickelten Spiel rasch zurecht finden. Sowohl das umständliche Menüdesign, welches erst durch aufblendbare Texte seine Navigation preisgibt, als auch die typische Rundumsicht erinnern an die indirekten Vorgänger des französischen Herstellers. Die Grafik wird euch in einer nahezu völlig frei drehbaren Ansicht präsentiert. Lediglich die Einschränkungen der Perspektive nach oben und nach unten stören die Bewegungsfreiheit minimal. Die rechte Maustaste ruft das Inventar auf, in dem ihr Gegenstände kombinieren, untersuchen oder benutzen könnt. In den verschiedenartigen Umgebungen verändert der Mauscursor seine Gestalt bei Hotspots und möglichen Wegen, um euch ab und an auf die Sprünge zu helfen.

Technisch enttäuschend

Toll gelungen ist die üppig gestaltete Grafik des Spiels. Starre Hintergründe, wie sie in anderen Adventures oftmals bemängelt werden, erlebt ihr hier nur selten. Stets ist etwas in Bewegung, da wiegen sich Pflanzen im Wind, plätschert ein Bach gemütlich dahin, Schmetterlinge flattern vor euch her oder Personen gehen ihren Beschäftigungen nach. Bedauerlicherweise verwischt die Optik häufig in den Rundumsichten und viele Details sind verwaschen und arg pixelig geraten. Technisch gesehen ist Atlantis Evolution eine mittelschwere Enttäuschung. Gleichwohl haben die Grafiker aus den gegebenen Mitteln der Engine noch das Beste herausgeholt. "Liebevoll gestaltet, aber altersschwach", diese Beschreibung trifft es wohl am Besten. Dies trifft übrigens besonders für die Figuren im Spiel zu. Optisch eindrucksvoll gestaltet mit vielen Details an Kleidung, Gesichtern und Frisuren, enttäuschen die Gesprächspartner aufgrund der unpassenden Lippenbewegungen. Bei der Sprachausgabe ergibt sich ein durchwachsenes Ergebnis. Zumeist professionell, taucht hin und wieder doch ein unbeholfener Sprecher auf, der dann prompt der Atmosphäre schadet. Gut gelungen sind hingegen die Cutscenes, die zwar unscharf erscheinen, dafür aber die Hintergrundgeschichte eindrucksvoll im Stile eines grossartigen Filmes voranbringen.

Atlantis Evolution
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Atlantis-Evolution


Atlantis-Evolution


Atlantis-Evolution


Atlantis-Evolution


Admin am 06 Mrz 2005 @ 19:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen