GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Aura - Tor zur Ewigkeit: Review

  Personal Computer 


Mit Aura - Tor zur Ewigkeit steht ein weiterer Adventure-Titel in den Regalen. Nicht jedes Spiel muss eine gute, moderne 3D-Grafik haben um gut zu sein. Auch ein klassisch vorgerendertes Spiel kann, wie Aura zeigt, Spass machen.



Story

In einem kurzen Intro erfährt man den Hintergrund der Geschichte. Es existieren mehrere geheime Ringe, welche es ermöglichen, durch ihre Kombination zu versteckten Welten reisen können und neue Realitäten schaffen. Wer diese Ringe mit den heiligen Artefakten der neuen Realitäten kombiniert, erlangt unvorstellbare Macht und geniesst ein ewiges Leben. Doch jeder, der diesen Weg jemals beschritt, wurde nie mehr lebend gesehen. Araban, das älteste Mitglied des Clans schickt seinen besten Schüler, Umang, auf eine Reise, auf welcher er noch weiter lernen soll.

Gameplay

Nach dem knappen Intro geht es los. Man steht als Umang vor einer kleinen Hütte. Nachdem man das Innere betrachtet hat, findet man schnell einen Brief vom zukünftigen Lehrer. Dieser verlangt, einige Vorkehrungen zu treffen, die bereits in Form von Rätseln gestaltet sind.
Das Spiel enthält, wie es sich für ein Adventure gehört, zahllose Rätsel. Diese sind stets logisch, aber auch sehr knifflig. Mit einfachen Mausklicks werden Objekte aufgehoben, kombiniert und eingesetzt. Oft kommen bei den Rätseln verschiedene Orte zum Einsatz. So muss man am Anfang beispielsweise eine Batterie aufladen. Dazu muss man eine Apparatur verwenden, die nur mit einem Feuer unter dem Kessel funktioniert. Man muss also zuerst ein Feuerzeug finden, welches natürlich nicht gleich neben der Apparatur liegt. Ausserdem muss man auch noch die richtige Temperatur wählen und diverse Knöpfe und Hebel betätigen. So macht die Suche und Hoffnung auf ein funktionierendes Gerät viel Spass.

Gesteuert wird das Spiel komplett mit der Maus. Man befindet sich an einer bestimmten Stelle und kann um sich herumschauen. Hält man die Maus in einer Richtung, erscheint ein Pfeil, welcher signalisiert, dass man sich in jene Richtung bewegen kann. Das wird jedoch nur in bestimmten Fällen animiert, zum Beispiel in besagtem kleinen Haus am Anfang des Spiels, wenn man die Treppe hoch geht. Ansonsten sieht man nach einem weichen Übergang sofort das Geschehen aus der anderen Position. Die rechte Maustaste aktiviert das Inventar und erlaubt die Einsicht in das Tagebuch, wo zum Teil wichtige Hinweise zu finden sind, wie zum Beispiel Skizzen zu Apparaten.

Aura - Tor zur Ewigkeit
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Aura---Tor-zur-Ewigkeit


Aura---Tor-zur-Ewigkeit


Aura---Tor-zur-Ewigkeit


Aura---Tor-zur-Ewigkeit


Admin am 06 Mrz 2005 @ 20:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen