GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Auryn Quest: Review

  Personal Computer 


Deutsche Spiele erscheinen in letzter Zeit immer häufiger. Egal ob Edelperlen wie Aquanox oder aber Spiele wie Schuh des Manitu - die Palette reicht von "einfach super" bis "saumässig schlecht". In diesen Reihen versucht sich auch das Spiel Auryn Quest einzubürgern, ob dies allerdings gelingt, erfahrt ihr hier in unserer Review.



Story

Die eigentliche Geschichte von Auryn Quest ist im Grunde genommen spannender als die Story des Spiels selbst. Anfangs entstand der Titel unter dem Namen The Real Neverending Story und wurde von der deutschen Firma discreet monster entwickelt. Teilweise arbeiteten sogar bis zu 60 Leute gleichzeitig an diesem ehrgeizigen Projekt. Doch als 2001 der Hersteller Pleite machte und alle Entwickler entlassen werden mussten, war das Unterfangen praktisch gestorben. Kurze Zeit später allerdings nahm sich der Chefentwickler der Sache wieder an und trommelte einen Teil der ehemaligen Entwickler wieder zusammen, kaufte alle Namen und Rechte auf und entwickelte das Spiel zu Ende. Herausgekommen ist dann Auryn Quest, welches nur noch entfernt etwas mit der Unendlichen Geschichte von Michael Ende zu tun hat. Kommen wir aber nun zu dem eigentlichen Spiel.

Wir befinden uns in der Welt der Unendlichen Geschichte, der Welt geschaffen von Michael Ende. Wer kennt sie nicht, die Abenteuer der kindlichen Kaiserin und das Auryn. Nur durch dessen Hilfe kann die Herrscherin die Macht aufbringen, ganz Fantasien zu regieren. Doch plötzlich passiert irgendwann das Unvorstellbare. Das Auryn wird durch eine fremde Macht gestohlen und irgendwo in Fantasien versteckt. Schon nach kurzer Zeit verwandelt sich das ganze Land in Chaos und Verwüstung. Damit aber nicht alles dem Bösen zufällt, hat die kindliche Kaiserin Atreju herbeigerufen, der das Auryn finden und wieder zurückbringen soll. Also liegt es an dem Spieler, ob Fantasien jemals gerettet werden kann ...

Gameplay

Auryn Quest ist ein typischer Vertreter von Jump & Run Games à la Rayman. Allerdings steuert man den Helden nicht aus der 3rd Person Ansicht, sondern aus einer Art First Person Sicht, fast wie einen Ego Shooter. Doch das Gameplay ist alles andere als das von Half-Life und Konsorten. So verzichtet Auryn Quest komplett auf Gegenspieler, auch sonst hat man recht wenig mit NPCs zu tun. Gleich zu Beginn des Spiels landet man in dem Tempel der 1000 Türen. Hier werdem dem Spieler durch eine Art kleines Tutorial kurzerhand wichtige Spielinformationen mitgeteilt.

Auryn Quest
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Auryn-Quest


Auryn-Quest


Auryn-Quest


Auryn-Quest


Admin am 06 Mrz 2005 @ 20:33
oczko1 Kommentar verfassen