GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Baphomets Fluch 3: Review

  Personal Computer 


Als vor einigen Jahren die ersten beiden Teile von Baphomets Fluch erschienen, war die Freude im Adventure-Lager gross. Wie in den altehrwürdigen Genreklassikern von Lucas Arts und Sierra gab es spannende Abenteuer mit knackigen Rätseln, das ganze verpackt in einer liebevollen Comic-Grafik. Doch seitdem ist einige Zeit vergangen und das Genre des klassischen Adventures wird immer mehr von den so genannten Action-Adventures verdrängt. Jetzt erscheint der dritte Teil der Baphomets-Fluch-Serie und versucht das Genre mit frischen Ideen zu beleben



Story


Gewöhnen wir die Fans Schritt für Schritt an die Neuerungen und beginnen zuerst mit etwas, das sich zum Glück nicht geändert hat: einer spannenden Story. Wie schon in den ersten Teilen treffen Nico und George, die sich vorübergehend eine zwischenmenschliche Pause gegönnt haben, wieder zusammen, um die Menschheit zu retten, auch wenn dies zu Beginn gar nicht zu erwarten ist. George reist als Patentanwalt in den Kongo, um dort einen Wissenschaftler zu treffen, der angeblich eine unglaubliche Energiequelle entdeckt hat. Als unser Held jedoch dort eintrifft, findet er seine Kontaktperson im Sterben und einige seltsame Verbrecher vor. Auf der Suche nach einer Lösung für den mysteriösen Mord führt ihn seine Spur wieder mal in die Stadt der Liebe, nach Paris, wo Nico nach wie vor ihrem Beruf als Journalisten nachgeht. Ein sonderbarer Computer-Spezialist verspricht ihr eine sensationelle Story, doch bevor Nico Näheres in Erfahrung bringen kann, wird auch ihr Gesprächspartner ermordet, zu allem Überfluss auch noch von einer Dame, die Nico zum verwechseln ähnlich sieht und sie somit zur Hauptverdächtigen in einem Mordfall macht! Im weiteren Verlauf steuert ihr abwechselnd Nico und George und entdeckt nicht nur eine Erklärung für die momentanen, ungewöhnlichen Naturereignisse, sondern auch eine Verschwörung eines skrupellosen Mannes, die letztendlich die gesamte Menschheit in Gefahr bringen könnte.

Die Hintergrundgeschichte um den schlafenden Drachen weiss wie in den Vorgängern mit exotischen Schauplätzen und mystischen Elementen zu überzeugen, auch wenn sie zum Ende hin reichlich fantastisch wird. Daneben spielen natürlich auch die Gespräche, in denen ihr die meisten Informationen und Hinweise auf einige Rätsel erhaltet, eine wichtige Rolle. Wie gewohnt sind die Konversationen recht ausgiebig und bis auf die Themenwahl könnt ihr sie nicht weiter beeinflussen, dafür steckt, gerade zwischen Nico und George, oft sehr viel Witz in den Dialogen.

Baphomets Fluch 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Baphomets-Fluch-3


Baphomets-Fluch-3


Baphomets-Fluch-3


Baphomets-Fluch-3


Admin am 06 Mrz 2005 @ 21:18
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen