GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Batman Vengeance: Review

  Personal Computer 


Der Held aus Gotham City stattet nun nach den Konsolenversionen auch dem PC einen Besuch ab. Knapp zwei Monate nach unserer Preview bekamen wir nun von Ubi Soft die Reviewversion zugeschickt. Ob Ubi Soft die Fehler der Preview behoben hat? Wir haben es überprüft!



Infos

Alle Batman-Fans können aufatmen: Nach zig Jahren schafft es Batman wieder auf den PC zurück. Die PC-Version von Batman Vengeance, die übrigens komplett identisch mit der Konsolenversion ist, basiert nicht auf den zahlreichen Kinofilmen, sondern auf der Comicserie. Wer die Comics kennt, wird sich in Batman Vengeance sofort heimisch fühlen, wer eher Fan der Kinofilme ist, wird bekannte Personen und Orte treffen aber eine längere Eingewöhnungszeit benötigen.

Story

Während einer seiner nächtlichen Patrouillen durch Gotham City stösst Batman auf eine in einer Chemiefabrik gefesselte Frau. Schnell, nachdem er sie befreit hat, wird er auf die überall in der Fabrik gelegten Bomben aufmerksam gemacht, worauf er die Frau kurzerhand über seine Schulter legt und sich, von Explosionen verfolgt, in Sicherheit bringt. Die Frau überreicht ihm einen Erpresserbrief des Jokers, der Lösegeld im Tausch gegen ihren Sohn verlangt. Batman verspricht zu helfen, findet nach einigen Nachforschungen aber heraus, dass es sich bei dieser Frau um Harley Quinn handelte. Dazu führen weitere Spuren zu Mr. Freeze und Poison Ivy. Ist da eine Verschwörung im Gange? Es liegt nun an euch das herauszufinden. Auf die Story wurde bei Batman Vengeance sehr viel Wert gelegt. Immer wieder wird euch in zahlreichen Cut-Scenes und Videos mit einer Gesamtlänge von über 40 Minuten deren Fortverlauf erzählt.

Steuerung

Die fehlerhafte Gamepadsteuerung aus der Previewversion gehört der Vergangenheit an, nun lässt sich Batman ganz bequem und einfach per Gamepad über die Hochhäuser von Gotham City steuern. Wer hingegen lieber zur Tastatur greifen möchte, kann dies auch ohne grössere Probleme machen, da sich sämtliche Tasten frei konfigurieren lassen.

Wie Batman sich in die Lüfte erhebt und wie er seine Waffen einsetzt, erfährt man nach der Anfangssequenz in Batmans Höhle. Dort wird dem Anfänger in Ansätzen erklärt, was man machen muss um eine gewünschte Aktion auszuführen.

Wenn man in die freie Sicht wechselt, kann man Batman auch aus der Ego-Perspektive per Maus steuern. Leider ist man gezwungen in die freie Ansicht zu wechseln, wenn man z.B. den Bat-Anker oder den Bat-Rang benutzen will. Dies ist bedauerlicherweise schlecht gelöst, denn in hektischen Situationen kann man den Gegner nur durch Umwege mit dem Bat-Rang ausschalten.

Batman Vengeance
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Batman-Vengeance


Batman-Vengeance


Batman-Vengeance


Batman-Vengeance


Admin am 06 Mrz 2005 @ 21:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen