GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battlefield 2: Review

  Personal Computer 

Zig Verschiebungen, nicht eingehaltene Versprechungen und Gerüchte. Was mussten PC-Spieler in den letzten Monaten alles durchmachen, um endlich die finale Version von Battlefield 2 in eigenen Händen halten zu dürfen. Seit ein paar Tagen ist es nun soweit und die Verkaufsversion steht nicht nur einigen Pressevertretern und ausgesuchten Event-Besuchern zur Verfügung, sondern jedermann kann eine Fassung beim Händler seiner Wahl erwerben. Wir haben die Vollversion auf Herz und Nieren untersucht!



Story? Gibt's nicht, dafür aber jede Menge Fun!

Die Schlachten aus dem Zweiten Weltkrieg sind schon lange geschlagen und bereits Geschichte, der Vietnamkrieg längst aus der Mode. Der erste und zweite Irakkrieg sind ebenfalls passé, Grund genug für DICE, die Schlachten von Battlefield 2 in die Moderne zu verlegen mit allerlei technischen Schnickschnack und protzigen Waffen. Wer das simple Spielprinzip, welches sich hinter der Battlefield-Reihe verbirgt, noch nicht kennt, dem geben wir hier und heute noch einmal gratis eine kleine Einführung:

In Battlefield 2 ist der Spieler ein Soldat, der entweder auf der Seite der Middle East Coalition, der USA oder auf Seiten von China gegen die jeweilige andere Partei ankämpft. Dabei sind auf einer Map, zwölf an der Zahl in Battlefield 2, verschiedene Flaggen positioniert, die das eigene Team erobern und halten muss. Je mehr Flaggen man in Besitz nimmt, desto stärker sinkt die Anzahl der Punkte des gegnerischen Teams. Erreicht diese Punktzahl bei einem Team die Null, kann das andere Team für sich einen Sieg verzeichnen.

Back to the roots

Da bekanntlich früher alles besser war, haben sich die Entwickler bei DICE auf alte Tugenden besonnen und zahlreiche Features, die bereits Einzug in Battlefield Vietnam gehalten haben, wieder über Bord geworfen. Battlefield 2 bietet insgesamt sieben unterschiedliche Klassen, die wir an dieser Stelle kurz präsentieren möchten:

Special Forces:

Der Special-Forces-Soldat verfügt über ein Standard-MG, mit welchem er feindliche Soldaten unter Beschuss nehmen kann. Zudem hat er einige Handgranaten und als Spezialwaffe C4-Sprengstoff, mit dem er einigen Schaden anrichten kann. Das C4 bleibt, anders als in Battlefield 1942, wo es nur Minen gab, an Fahrzeugen und Flugzeugen haften, sodass man als Kamikaze-Fahrer mit einem präparierten Jeep selbst einen Panzer in Windeseile dem Erdboden gleichmachen kann. Natürlich geht es auch unauffälliger: Einfach im Schatten eines Panzers anschleichen, zwei Sprengladungen platzieren, in Deckung gehen und den berühmten, roten Knopf drücken! C4 ist übrigens auch die einzige Möglichkeit, die gegnerische Artillerie, den Kommandoposten oder aber das feindliche Radar zu zerstören. Brückensprengungen gehören übrigens auch zu seinem Spezialgebiet!

Battlefield 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

Tags:
BF 2
BF

Battlefield-2


Battlefield-2


Battlefield-2


Battlefield-2


Alexander Boedeker am 25 Jun 2005 @ 22:09
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen