GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battlefield 2142 - Northern Strike: Review

  Personal Computer 

DICE und Electronic Arts versuchen es wieder. Nachdem das erste Add-on zu Battlefield 2, Special Forces, nicht unbedingt der grosse Erfolg gewesen ist, folgten zwei Boosterpacks, die zum kleinen Preis viel Spielspass versprachen. Diese Politik betreibt Publisher EA nun auch bei Battlefield 2142. Knapp ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung erscheint mit Northern Strike das erste Boosterpack für den frostigen Multiplayer-Shooter. Drei neue Maps, freischaltbare Erweiterungen und einige neue Fahrzeuge sollen für rund 10 Euro die Käuferschaft überzeugen.

Der Krieg um die letzten Ressourcen ist noch lange nicht entschieden. Noch immer toben erbitterte Schlachten auf der ganzen Welt. Doch die entscheidende Zusammenkunft der beiden Kriegsparteien steht kurz bevor. Die letzten wichtigen Ressourcen dürfen nicht in die Hände der Feinde gelangen. Ein neuer erbarmungsloser Feldzug beginnt, das Ziel: das ehemalige Deutschland!

In Battlefield 2142: Northern Strike werdet ihr mit drei Schlachtfeldern konfrontiert. So kämpft ihr um die Überreste von Leipzig, nehmt an der Schlacht von Remagen teil und bekämpft euch in den luftigen Höhen der bayrischen Alpen! Dabei legen die Entwickler bei DICE sehr viel Wert auf klassische Infanteriegefechte, viel Platz zum Manövrieren von grossen Kriegsgeräten bleibt euch nicht.

Liberation of Leipzig:

Leipzig ist einer der letzten Rückzugsorte der PAC, dementsprechend hartnäckig wird die zerbombte und zerstörte Stadt verteidigt. Zwar können beide Kriegsparteien auf zahlreiche Panzer und Walker zurückgreifen, dennoch gewinnt am Ende der Schlacht nur derjenige Commander, der geschickt Infanterietrupps einsetzt, um die verwinkelten Gassen und zugeschneiten Stassen von feindlichen Commando-Truppen zu säubern. Die Stadt selbst ist nicht nur schwer zu erobern, sondern wird durch einen tiefen Graben in zwei Hälften geteilt. Wer diesen kontrolliert, der kontrolliert die gesamte Map!

Bridge of Remagen:

Remagen wird durch den Rhein in zwei Hälften geteilt. Doch der Fluss ist durch die globale Katastrophe zugefroren und kann selbst mit geräumigen Kriegsgeräten befahren werden. Dennoch stellt die zerstörte Rheinbrücke den zentralen Dreh- und Angelpunkt dieser Map dar. Wer ein Ende dieser Brücke kontrolliert, der kann mit Leichtigkeit auch den schwersten gegnerischen Angriff abwehren. Allerdings solltet ihr auch öfters einen Blick zurückwerfen, nicht, dass der Gegner mit kleinen Söldnertrupps versucht, euch in den Rücken zu fallen. Auch auf dieser Map stehen beiden Teams zahlreiche Walker und neue Fahrzeuge zur Verfügung.

Port Bavaria:

Wo werden eigentlich die gigantischen Titans hergestellt und repariert? Die Antwort liefert Port Bavaria. Das ist eine gewaltige Anlage in den Alpen. Um sie zu betreten, müssen entweder Lufttransporter (im Titan-Modus) oder aber Bodentransporter, mit denen ihr euch in die Luft katapultieren könnt, eingesetzt werden. Oben auf dem Berg angekommen solltet ihr schleunigst erste Flaggen einnehmen, um den Nachschub zu sichern. Port Bavaria eignet sich besonders gut für Hinterhalte, da es sehr viele Möglichkeiten gibt, sich zu verstecken. Auch hier stehen euch neue Fahrzeuge zur Verfügung.

Battlefield 2142 - Northern Strike
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

Battlefield-2142---Northern-Strike


Battlefield-2142---Northern-Strike


Battlefield-2142---Northern-Strike


Battlefield-2142---Northern-Strike


Alexander Boedeker am 02 Apr 2007 @ 06:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen