GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Blood Rayne 2: Review

  Personal Computer 

Mit lautem Schreien rennen zwei widerliche Blutsauger auf mich zu. Auf der Brust eine tickende Bombe geschnallt, wollen mich diese Harakiri-Vampire kurzerhand vernichten. Elegant köpfe ich einen von ihnen und schiesse dem anderen Widersacher seinen Unterschenkel ab. Das Blut spritzt über den Bildschirm und ein erwachsener Redakteur mit einer Vorliebe für übertriebene Gewaltdarstellung lacht lautstark auf über so viel schwarzen Humor. Ach, halt! Ich spiele ja die deutsche Version, die nun gut ein Jahr nach der Erstveröffentlichung hierzulande erscheint! Da darf ich diese Szenen ja gar nicht sehen, ups! Und so stellt sich die oben genannte Szene gänzlich anders dar in BloodRayne 2. Denn statt Splatter-Effekten und Blutfontänen erledige ich die Vampire als hübsche Halbvampirin Rayne zwar genauso elegant mit Säbel und Schusswaffen, doch geht dies erheblich sauberer und ohne Zerstückelung der Monster vonstatten. Macht dies aber genauso viel Spass?


Im Gegensatz zum Vorgänger, dessen Handlungsrahmen noch im Zweiten Weltkrieg spielte, seid ihr diesmal mit der rothaarigen Schönheit Rayne in der Gegenwart unterwegs in diesem Third-Person-Actionspiel. Zwar gibt es auch diesmal ein paar Szenen mit Nazis zu sehen, jedoch handelt es sich dabei um Rückblenden, um die Geschichte der jungen Vampirjägerin zu erläutern. Diese überwiegend äusserst schicken Zwischensequenzen werden zwischen den Missionen perfekt eingestreut und vermitteln euch den Sarkasmus und das Verbittertsein der Heldin wunderbar. Ihren Zorn lebt die junge Dame dann mit purer Waffengewalt aus. Ihr steuert sie entweder per Kombination aus Maus und Tastatur oder vertraut der Kontrolle über ein Gamepad. Beide Steuerungsvarianten sind gewöhnungsbedürftig, jedoch nach einer Einarbeitungszeit von etwa zehn Minuten gut zu beherrschen. Da die Kamera jedoch immer wieder mal nachjustiert werden muss, gibt es einiges zu tun in den Kämpfen.

Doch die Nachjustierung lohnt sich, denn BloodRayne 2 sieht gut aus. Dies gilt für Charaktere und Umgebungen gleichermassen. Heldin Rayne weiss mit ihren sexy Kostümen, den wallenden roten Haaren und lebendig wirkenden Animationen durchweg für angenehme Hingucker zu sorgen. Egal, ob sie sich an Stangen hangelt, über Abgründe springt oder sich geschmeidig in den Kämpfen bewegt. Stets sieht sie atemberaubend gut dabei aus und wächst zumindest dem männlichen Spieler rasch ans Herz. Ihre Feinde sind manchmal nicht ganz so sehr mit Details versehen, doch letztlich sind sie zumeist eh nur Futter für ihre scharfen Klingen oder mächtigen Schusswaffen. Bei den Schauplätzen haben die Designer dafür gesorgt, dass die düstere Stimmung in allen Belangen beibehalten wird. Abwechslung kommt dabei trotz der eher dunkel gehaltenen Umgebungen nicht zu kurz. Von einem hübschen Herrenhaus über Kanalisationsbereiche, einem Bahnhof und Fabrikanlagen bis hin zu einer farbenfrohen Diskothek. Das Mobiliar in diesen Arealen ist zu einem Grossteil dann auch noch zerstörbar. Herrlich, wenn man nach dem Kampf die Spuren des Gemetzels noch sehen kann!

Blood Rayne 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Blood-Rayne-2


Blood-Rayne-2


Blood-Rayne-2


Blood-Rayne-2


Markus Grunow am 12 Mrz 2006 @ 09:59
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen