GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Brothers in Arms - Road to Hill 30: Review

  Personal Computer 

Als Publisher Gearbox Anfang 2004 erste Screenshots von Brothers in Arms zeigte, war die Spielewelt verblüfft. Eine realistische Grafik und eine realitätsbezogene Story sollten Brothers in Arms an die Genre-Spitze der Weltkrieg-Shooter heben. Keine leichte Aufgabe, denn nicht nur EA mit Medal of Honor, sondern auch Activisions Call of Duty versuchen die Gunst der Käufer zu gewinnen. Nachdem ich mich bereits zwei Mal mit Vorabversionen durch die Singleplayer-Kampagne gekämpft habe, konnte ich erstmals das fertige Spiel in voller Pracht geniessen. Wir verraten euch in unserem Review, ob sich der 8-Tage-Ausflug in die Normandie wirklich lohnt!



Story

Die 101te Luftlandedivision der United States Army, die sogenannten Screaming Eagles, wurde am 15. August 1942 ins Leben gerufen. Am 19. August versprach der erste Kommandeur, Generalmajor General William C. Lee, seinen neuen Rekruten, dass der 101ten ein Rendezvous mit dem Schicksal bevorstünde. Generalstabsbefehl Nr. 5, der die Bildung der Division anordnete, besagt: "Die 101te Luftlandedivision, die im Camp Claiborne, Louisiana, aktiviert wurde, kann noch nicht auf ihre eigene Geschichte zurückblicken, aber sie hat ein Rendezvous mit dem Schicksal. So wie die frühen amerikanischen Pioniere, deren unerschütterlicher Mut der Grundstein dieser Nation darstellt, haben wir mit der Vergangenheit und ihren Traditionen gebrochen, um unseren Anspruch auf die Zukunft zu erheben." "Aufgrund unserer Ausrüstung und den Taktiken, in denen wir uns perfektionieren werden, werden wir zu den Einsätzen gerufen werden, die von weitreichender militärischer Wichtigkeit sein werden und wir werden immer dann in Aktion treten, wenn der sofortige und dringende Bedarf an unseren Fertigkeiten besteht. Und der erste Auftrag besteht in der Invasion der Normandie!"

Gameplay

Gearbox? Gearbox! Aber klar, wir alle kennen die Entwickler von Gearbox. Egal ob ein Half-Life-Addon, Counter-Strike: Condition Zero oder aber James Bond, Gearbox war schon für viele Ego-Shooter verantwortlich, doch mit Brothers in Arms haben die amerikanischen Entwickler ihr bisher grösstes Projekt fertiggestellt. Ausflüge in die Normandie, echte Schiessübungen mit echten Waffen, das Auswerten zahlreicher Einsatzbefehle, das Befragen von Zeitzeugen war Monate Programm und sogar ein echter US Army Colonel stand den Entwicklern zur Seite. Wie man sehen kann, hat Gearbox keine Kosten und Mühen gescheut, um einen realistischen Weltkriegsshooter zu entwicklen.

Der Spieler übernimmt dabei die Rolle von Sgt. Matt Baker, der, durch widrige Umstände, im Laufe des Spiels zu einem Squadanführer ernannt wird. Brothers in Arms spielt, im Gegensatz zu manch anderen Weltkriegs-Shootern, ausschliesslich in der Normandie, in einem recht begrenzten Zeitraum von acht Tagen. Das Spiel startet, wenn man sich für die Einzelspieler-Kampagne entscheidet, mit einer Art Flashback, in der kurzerhand das komplette Team des Spielers getötet wird. Alle Soldaten, die man in den nächsten Missionen kennen lernt und vor allen Dingen lernt zu wertschätzen, werden einer nach dem anderen von den feindlichen Soldaten ausgeschaltet, auch der Spieler selbst wird getroffen und der Bildschirm wird schwarz. Doch, bevor es zu diesem tragischen Ende kommt, obliegt es in der Hand des Spielers, zunächst einmal die rund sechs Stunden lange Einzelspielerkampagne erfolgreich zu absolvieren.

Anders, als in Medal of Honor oder Call of Duty, setzt Brothers in Arms deutliche Akzente auf Realismus, schon nach wenigen Treffern sinkt Baker zu Boden und man muss zur letzten, gespeicherten Position zurückkehren. Doch, damit es erst gar nicht dazu kommt, haben die Entwickler den einzelnen Maps zahlreiche Deckungen spendiert, denn sinnloses Drauflos-Ballern nützt in Brothers in Arms absolut gar nichts. Vielmehr ist es wichtig, als Team zu agieren. So stehen dem Spieler bis zu vier Soldaten pro Squad zur Verfügung. Diesen kann er Anweisungen erteilen, sie durch die Gegend scheuchen oder ihnen befehlen Deckung zu suchen.

Brothers in Arms - Road to Hill 30
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Brothers-in-Arms---Road-to-Hill-30


Brothers-in-Arms---Road-to-Hill-30


Brothers-in-Arms---Road-to-Hill-30


Brothers-in-Arms---Road-to-Hill-30


Admin am 26 Mrz 2005 @ 06:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen