GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

CITIES XL: Review

  Personal Computer 

"Immer das Maximum anpeilen" - das könnte die Losung von Monte Cristo gewesen sein, als sie in die Planungsphase von Cities XL eintraten. Die Idee, einen Citybuilder zu programmieren, ist nun gewiss nicht neu, aber diese Bürgermeistersimulation versucht sich gleich daran, mehrere Genres zu einem einzigen, homogenen Produkt zu verbinden. Nicht weniger als ein komplettes MMO soll zusammen mit dem munteren Städtebau auf die Festplatte installiert werden. Die Vokabel "ehrgeizig" kann hier zu Recht in den Raum geworfen werden.


Der Reiz an Baustrategie ist nach wie vor ungebrochen. Meistens wirken die Städte trotzdem etwas steril und sauber geordnet, zudem gleichen sie sich wie US-Metropolen durch gitterförmige Strassennetze, geklonte Bauwerke und künstlich angelegte Grünflächen. Monte Cristo hatte seinerzeit schon mit City Life das Genre am Wickel und um eine Zoomfunktion bereichert, mit der man den Einwohnern fast auf den Küchentisch schauen konnte, während man die Geschicke seiner Stadt gelenkt hat.

Bevor man eine komplette Stadt, deren Industriegebiete, das Vertrauen der Bürger und natürlich auch ihre Steuergelder gewinnen kann, muss man an seinem äusseren Erscheinungsbild arbeiten. Als Repräsentant der zukünftigen Metropole stellt man sich einen aussagekräftigen Avatar zusammen. Die Möglichkeiten sind recht ergiebig, auch wenn der Comiclook den Kalauer nahelegt, dass die Bürger der City eine Witzfigur als Oberhaupt haben. Einen Politiker, der in Jogginghose sein Amt antritt, gibt es wohl nur in der virtuellen Realität. Den Avatar behält man auch für das Spiel via Internet.

CITIES XL Bild

Auf der Landkarte kann als nächstes der Ort ausgewählt werden, der später einmal Obdach, Arbeit, Wohlstand und Freizeitgestaltung für die vielen Bürger bedeuten soll. Zunächst fängt man aber klein an. Eine Produktionsstätte und nahe gelegene Wohnsiedlungen versorgen die ungelernte Arbeiterschaft mit den Primärbedürfnissen. Danach kommen die qualifizierten Kräfte und die Eliten an die Reihe. Dabei steigt natürlich auch der Anspruch der Einwohner. Ein Tutorial macht Neulinge erst einmal fit für das freie Spiel. Erfahrene Städteplaner brauchen sich wahrscheinlich nur mit den Grundfunktionen des Interfaces vertraut zu machen.

CITIES XL
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Martin Weber


CITIES-XL


CITIES-XL


CITIES-XL


CITIES-XL


Martin Weber am 29 Okt 2009 @ 16:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen