GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Call a Pizza Dude: Review

  Personal Computer 

Eigentlich hätte dieser Frogster-Titel einfach nur Pizza Dude heissen sollen. Die findigen Marketing-Strategen des Publishers dachten sich aber dann, dass eine Kooperation mit dem Pizza-Bringdienst Call a Pizza sinnvoll wäre. Was auch stimmt, das Spiel aber nicht besser macht.

Mitte bis Ende der 90er Jahre gab es eine wahre Flut an Werbespielen. Kein Wunder, denn der Datenträger CD war günstig in der Herstellung und robuster als die bisherigen Disketten. Darüber hinaus machten die ersten richtigen 3D-Grafikkarten das Spieledesign einfacher. Mit dem richtigen Baukastensystem war kein grossartiges Coding mehr von Nöten. Werbespiele waren die ideale Plattform für ein effektives Product Placement. Der Spieler sollte Spass am Spiel haben und Werbung nicht einfach ausblenden. Die direkte Konfrontation mit Werbetexten und Bildern war unvermeidbar, wenn er sich wacker durch die virtuellen Werbewelten schlug. Diese Spiele gingen meist für 'n Appel und 'n Ei über die Händlertheke, oder sie waren ganz einfach kostenlos erhältlich und lagen beispielsweise Konsumprodukten bei. Mit Call a Pizza Dude schickt euch der Billigspiele-Publisher Frogster als Pizzalieferant durch die Werbelandschaft des Lieferdienstes Call a Pizza. Extrabelag nur gegen Aufpreis: Wer sich auf der Internetseite des Bringdienstes eine echte Pizza bestellt, bekommt einen geheimen Freischaltcode für den topgeheimen Bonuslevel. Die Kooperation von Frogster und Call a Pizza scheint also perfekt.

Eine Hand wäscht die andere

Ihr schlüpft wahlweise in die Rolle der blonden Kimberly oder in die vom coolen Pizzaboy Kevin. Die beiden Geschwister wollen mit ihrem eigenen Pizzarestaurant ordentlich Kohle scheffeln, um die Schulden ihres Onkels zu begleichen. Von der eigentlichen Geschichte kriegt ihr im Spiel nicht sonderlich viel mit. Denn ausser Pizzen belegen und diese dann auszuliefern habt ihr kaum etwas anderes zu tun. Anruf für Anruf. Immer und immer wieder. Das geht dann so: Das Telefon klingelt, ihr geht ran und bekommt eine Zutatenliste eingeblendet. Dann stellt ihr euch an die Schneidebretter oder an den Getränkeautomaten, stuppst ein paar Zutaten an und schon ist das Paket für die Auslieferung fertig. In welcher Reihenfolge ihr das macht, spielt nicht mal eine Rolle. Pizzateig ist keiner zu erspähen. Ja, selbst wenn ein Messer Ananas zerschneidet oder eine klobige Kettensäge Scheiben vom Schinken schält, steht eure Figur einfach nur vor ihrem Machwerk und glotzt dumm aus der Wäsche. Keine bewegten Arme, nichts. Das Schneidegerät schwebt dabei in ruckartigen Bewegungsabläufen in der Luft herum - der Telekinese sei dank. Denn dort bei Call a Pizza ist man schliesslich schon sehr fortschrittlich.

Einige Sekunden später haltet ihr den Pizzakarton in den Händen und marschiert los. Erst dann beginnt ein unerbittlicher Zähler gen Null zu rennen. Schafft ihr es nicht, die Pizza innerhalb des Zeitlimits auszuliefern, endet für euch das Spiel. Ohne einen Hinweis darauf warum und weshalb das nun geschieht, wird der Bildschirm plötzlich in weisse Unschuld getränkt. Es ploppt danach nur noch die Bestenliste auf und das war's. Schaut der Gelegenheitsspieler dann vielleicht nur fragend auf den Bildschirm, wird dem Profi bereits längst klar sein, dass es sich hier mal wieder um ein extrem billiges Machwerk handelt. Denn auch die Fahrten durch die fremdartige Grossstadt mit dem Powerquad oder einem Motorroller sind wahrlich keine Augenweide. Hier wird ein Polygonklumpen neben dem anderen aufgereiht, Werbetafeln mit Call a Pizza-Botschaften zugeballert und in den Himmel ragende Wolkenkratzer mit simpelsten Texturen beklebt. Ein Einheitsbrei aus Mustern umhüllt von oben bis unten die Häuser. Als wäre den Bewohnern ihre letzte Pizza nicht bekommen - dann muss eben alles zum Fenster raus.

Call a Pizza Dude
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Thomas Richter

Call-a-Pizza-Dude


Call-a-Pizza-Dude


Call-a-Pizza-Dude


Call-a-Pizza-Dude


Thomas Richter am 27 Jan 2006 @ 22:59
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen