GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Capitalism Plus 2003: Review

  Personal Computer 


Ist der Vorgänger erfolgreich, so muss das der ?Nachfolger? nicht unbedingt sein, was man am Beispiel von Capitalism Plus 2003 sehen kann. Eine Wirtschaftssimulation im neuen Gewand oder schlussendlich doch nur ein Abklatsch des alten Titels? Mit den spärlichen Neuerungen, die man gegenüber dem Vorgänger vorgenommen hat, muss man dem ganzen kritisch gegenüberstehen.



Um was geht es?

Der Name des Spiels nimmt eigentlich schon das Spielprinzip vorweg. Es geht darum, als Manager seine Firma konkurrenzfähig zu machen, sein Kapital zu vergrössern und mit guten Produkten die Konkurrenten auf dem Markt Schritt für Schritt zu verdrängen. Sucht den Markt nach Lücken ab und schlagt dann im entscheidenden Moment zu und überrascht die Kunden mit einem neuen Produkt, welches euren Konkurrenten im Preis unterbietet und in der Qualität übertrifft, so lautet die Devise.

Learning by doing

Einführende Tutorials erleichtern den Einstieg in das Spiel. Learning by doing, so geht es am einfachsten. Vor allem Einsteigern wird hier eine wichtige Hilfe geboten, so dass auch sie eine gerechte Chance im Haifischbecken der Wirtschaftsmagnate bekommen. Schon nach einer kurzen Einführung hat man die grundlegenden Sachen, wie Geschäfte eröffnen, Zulieferung sicherstellen etc. im Griff. Verkauf, Vermarktung, Preisanpassung, Fabrikbau, Filialeröffnung etc. in anderen Städten, all das gehört zum alltäglichen Job. Weitere Herausforderungen bietet dann der stetige Drang der Weiterentwicklung von Produkten, der in der Forschung Befriedigung findet.

Neuerungen

  • Karten: Die Karten können nun am Anfang den eigenen Bedürfnissen angepasst werden (siehe auch unter Editor).
  • Grafik: Die Grafik wurde aufpoliert (SVGA), ist im Vergleich zu zeitgemässen Spielen aber dennoch veraltet.
  • Editor: Ein Karteneditor wurde der PLUS-Edition spendiert. Es ist also nun möglich, eigene Geländemodelle zu erstellen.
  • Neue Szenarien: Es wurden Szenarien kreiert, wie zum Beispiel Japan nach dem 2. Weltkrieg, die mit neuen herausfordernden Zielen ihresgleichen suchen und geschickt gelöst sein wollen. Hierbei wurden auch authentische Weltkarten als Grundlage des Spiels erstellt, so dass der Touch an Realität nicht verloren geht.

  • Capitalism Plus 2003
    Game-Facts

    Game-Abo
     Was ist das?


    Admin

    Capitalism-Plus-2003


    Capitalism-Plus-2003


    Capitalism-Plus-2003


    Admin am 07 Mrz 2005 @ 14:37
    Kaufen
    oczko1 Kommentar verfassen