GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Chaos League: Review

  Personal Computer 


Es gibt sie (vereinzelt) doch noch: Die überraschenden und unkonventionellen Ideen im Spielebusiness. Was sich Cyanide mit Chaos League zugetraut hat, hört sich auf den ersten Ton ziemlich ambitiös an: Echtzeit-Strategie wird mit Rollenspiel- und Sportelementen gekreuzt. Mancher fragt sich zu Recht, was da wohl rauskommt. Wir decken es auf.



Dass es in der Chaos League zur Sache geht, wird sehr schnell klar. Das Spiel ist in seinen Grundzügen an American Football angelehnt. Zwei Mannschaften mit jeweils 9 Feldspielern versuchen ein Ei, das von einem Schwein in die Arena getragen wird, in die gegnerische Endzone zu bringen und Touchdowns zu erzielen. Wer am Ende der zehnminütigen Spieldauer mehr erfolgreiche Versuche auf seinem Konto hat, gewinnt die Partie.

Leicht gemacht

Mit geschickter Taktik und einigen Kniffen geht es nun darum alle Vorteile auf seine Seite zu bringen, hinten dicht zu machen und vorne zu punkten. All das gestaltet sich nicht ganz einfach. Chaos League ist keineswegs ein "normales" Sportspiel, das nach fixen Regeln vonstatten geht. Der Reiz liegt gerade an den "Funelementen" und Zaubersprüchen, die angewendet werden. Ausserdem sind die Spieler auf dem Feld mitunter ziemlich exotischen Ursprungs: so bekämpfen sich neben Menschen, aus Rollenspielen bekannte Rassen wie Orks, Waldelfen, Goblins, Untote und andere. Natürlich hat dabei jede Rasse ihre speziellen Vor- und Nachteile. Während man mit Orks wohl eher auf die handfeste Prügelei mit Raumgewinn Meter für Meter setzt, versuchen Goblins stichartig und schnell zuzuschlagen und Elfen mit ihren versierten Zauberfähigkeiten zum Erfolg zu kommen. Der Zusammenstellung der Mannschaft kommt denn auch ziemlich grosse Bedeutung zu. Wie immer macht es die Mischung aus soliden Defendern und guten Angreifern. Entscheidend für die Duelle sind vier Grundskills der Sportler: Geschwindigkeit, Wildheit, Geschicklichkeit und Schutz. Je nachdem, ob man gerade kämpft, läuft oder den Ball bzw. das Ei wirft sind die unterschiedlichen Fertigkeiten gefragt.

Gewusst wie

Zusätzlich zu ihrem individuellen Können besitzen die Akteure Lebensenergie, Mana und diverse Spezialskills, die mit zunehmender Erfahrung auf dem Kampffeld immer ausgereifter werden. Alle haben grundsätzlich die Möglichkeiten neben normalen Attacken auch Zaubersprüche auszusprechen. Diese müssen zunächst aber durch die erwähnte Erfahrung freigeschaltet werden. Wer im Spiel durch gute Aktionen wie Touchdowns, erfolgreiche Pässe oder harte Tacklings auffällt, bekommt Punkte gutgeschrieben, die dann für Zaubersprüche und erweitertes Können aufgewendet werden.

Chaos League
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Chaos-League


Chaos-League


Chaos-League


Chaos-League


Admin am 07 Mrz 2005 @ 14:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen