GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Chicken Shoot: Review

  Personal Computer 


In Chicken Shoot müsst ihr, wie der Name schon vermuten lässt, möglichst viele Hühner ins Jenseits befördern. Damit erinnert das Spiel sehr stark an die Moorhuhn-Serie, bei der es dasselbe Ziel zu erreichen gilt. Allerdings gab es dort nicht so viele verschiedene Möglichkeiten, mit denen man die Hühner das Fürchten lehren konnte und auch sonst verspricht der Hersteller, dass Chicken Shoot um einiges abwechslungsreicher sein soll. Wie sich der Moorhuhn-Killer so schlägt, haben wir uns einmal angeschaut...



Das Gameplay

In Chicken Shoot schlüpft ihr in die Rolle des Chicken Bill, dem während eines Mittagsschläfchens die Hühner seinen Kornvorrat weggepickt haben. Voller Wut und jegliches Federvieh verfluchend nimmt er sich vor, den Hühner ein für alle mal zu zeigen, was mit demjenigen passiert, der sich an Bills Eigentum vergreift. Doch diese Schlacht gegen das lästige Federvieh entpuppt sich als komplizierter als gedacht, denn die Hühner verstecken sich, sind über mehrere Karten verteilt und schlagen auch zurück. Ausserdem muss Bill aufpassen, dass er keine Unschuldigen trifft, da sonst auch er Ärger in Form von Punktabzug droht.

Um die dreisten Hühner zu bekämpfen, stehen euch drei verschiedene Waffen zur Verfügung. Die schwächste Waffe ist wohl mit Abstand die Pistole, die eine relativ geringe Feuerrate und Durchschlagskraft bietet. Als zweites kommt dann die Maschinenpistole, die zwar ununterbrochen feuern kann, aber ebenfalls nicht viel Schaden anrichtet. Die richtig grosse Wumme ist die gute, klassische Schrotflinte, die alles und jeden in ihrer Schussbahn durchschlägt und auch bis in den letzten Winkel der Karte schiessen kann. Dafür ist die Schussrate gering und die Munition auch recht begrenzt. Ein weiteres Goodie ist noch die Bombe oder das Dynamit, das man mit einem gezielten Schuss entzünden kann und das dann alles in einem bestimmten Umkreis wegfegt, wenn man nicht aufpasst allerdings auch unschuldige Störche oder Spechte, was euch dann Strafpunkte einbringt.

So schiesst ihr euch durch die verschiedensten Landschaften, angefangen vom kleinen, ländlichen Dorf, über einen einsamen Canyon mit einem seltsamen Fluggerät, bis hin zu einem kleinen Bergsee. So verschieden wie die Landschaften sind auch die Hühner, die in den unterschiedlichsten Variationen auftauchen. So gibt es "normale" Hühner, die einfach so vorbeifliegen, aber auch Hühner, die mit Hilfe von Drachen oder auch Flugzeugen an euch vorüberziehen. Ausserdem gibt es noch Oma-Hühner, die mit einer Kopfhaube und einer Schürze in der Landschaft herumstehen.

Chicken Shoot
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Chicken-Shoot


Chicken-Shoot


Chicken-Shoot


Admin am 07 Mrz 2005 @ 14:47
oczko1 Kommentar verfassen