GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Codename - Panzers - Cold War: Review

  Personal Computer 

Es ist erst wenige Wochen her, da durften wir einen ausführlichen Blick auf die fast fertige Version des Echtzeitstrategiespiels Codename Panzers: Cold War werfen. Mittlerweile ist die Strategiehoffnung im Handel erhältlich und ihr dürft euch mitten in den grösstenteils fiktiven Konflikt zwischen Europa und Russland werfen. Ob Physikspielereien, eine alternative Geschichte und fordernde Missionen das Rad neu erfinden oder ob Codename Panzers: Cold War ein weiterer müder Abklatsch des nicht zur Ruhe kommenden Kriegs-Szenarios ist, haben wir nun anhand der finalen Version für euch ausgekundschaftet.

An die Front, es geht weiter!

Die grössten Beinahe-Tragödien der Menschheitsgeschichte kamen meist nur durch Missverständnisse, dumme Zufälle oder die Tatsache, dass man nicht miteinander geredet hat, zustande. Man denke da an die Kubakrise. In Codename Panzers: Cold War ist es letztendlich ein dummer Unfall in den Wolken über Berlin, der für Chaos sorgt. Ein russischer Aufklärungsflieger scheppert bei schlechter Sicht in einen Rosinenbomber. Beide Flugzeuge stürzen ab und den Russen platzt der Kragen. Auf in den Kampf: NATO gegen Russland!

18 Missionen umfasst die Solokampagne des neuen Panzers-Titel. Darin kämpft ihr euch durch Deutschland und um die halbe Welt, um den sowjetischen Invasoren Einhalt zu gebieten. Dabei sind die Missionsziele durchaus abwechslungsreich. Nicht immer geht es nur darum, den Feind von der Karte zu putzen. Oftmals müssen strategisch wichtige Punkte erobert werden, die euch bei entsprechender Anzahl von Prestige-Punkten erlauben, Nachschub zu ordern. Dann müsst ihr einen schutzlosen LKW-Konvoi eskortieren, verschollene Kommandanten bergen oder eine Festung gegen gegnerische Angriffswellen verteidigen.

Die gerenderten Zwischensequenzen, welche die Missonen einleiten, sind an und für sich ganz ordentlich geworden, offenbaren aber gleich eine grosse Schwäche von Panzers: Cold War. Atmosphärisch gibt der Titel leider nicht so viel her wie seine Vorgänger. Das liegt an den etwas eindimensionalen Hauptfiguren der Handlung, der dünnen deutschen Synchronisation und der Tatsache, dass neben dem eigentlichen Schlachtengetümmel zu wenig auf den Karten los ist. Alles wirkt wie ausgestorben und seit Jahren verlassen. Und das war Deutschland 1949 nun definitiv nicht.

Auch Skriptsequenzen setzen die Entwickler viel zu spärlich ein. Wenn es dann doch einmal eine Missionswendung durch ein Skriptereignis gibt, ist der Überraschungsmoment ganz klar auf Seiten der Entwickler. Etwas mehr Abwechslung hätte es aber in diesem Punkt ruhig sein können.

Codename - Panzers - Cold War
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tobias Kuehnlein

Codename---Panzers---Cold-War


Codename---Panzers---Cold-War


Codename---Panzers---Cold-War


Codename---Panzers---Cold-War


Tobias Kuehnlein am 19 Mrz 2009 @ 12:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen