GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Cossacks - Back to War: Review

  Personal Computer 


Fans der Cossacks-Reihe dürfen sich freuen, denn CDV hat nun das zweite Addon veröffentlicht, das sich Cossacks: Back to War nennt und auch ohne den Haupttitel spielbar ist. Erfahrt in unserem Testbericht, ob sich der neuste Teil der Serie lohnt oder ob man von diesem Titel lieber die Finger lassen sollte.



Bereit für die Schlacht?

Lange mussten Cossacks-Fans auf den neusten Teil der Reihe warten und obwohl Cossacks: Back to War "nur" ein Addon ist, wird es auch wieder Tausende Spieler vor den Monitoren fesseln. Auch wer noch nicht das Hauptprogramm oder das erste Addon besitzt, kann ohne zu zögern zum Addon greifen, denn dieses läuft auch ohne das Hauptprogramm. Jedes Volk bekam seine eigene Architektur mit 20 neuen Gebäuden und jeweils vier neuen Einheiten spendiert. Neben den neuen Völkern wurden auch bereits bestehende Einheiten einem Update unterzogen. So verfügen die Türken und Algerier nun über Kamelreiter namens Beduinen.

Story

Im Laufe des 15. Jahrhunderts erfuhr die Taktik der europäischen Heere bemerkenswerte Veränderungen. Dies führte vor allem zum Aufstieg des Infanteristen zu einer der wichtigsten Armee-Einheiten, deren Unterabteilungen den Ausgang einer Schlacht bestimmen konnten. Eine besondere Bedeutung kam hierbei dem schweizerischen Bündnis zu. Die Infanterie der Schweiz liess in ihrem Kampf gegen die ritterliche Kavallerie keine Zweifel an der Stärke ihrer Abteilungen aufkommen. Es entstand ein wirksames Rekrutierungs- und Versorgungssystem. Später heuerten viele europäische Herrscher Söldner aus der Schweiz an.

Missionen ohne Ende

Cossacks: Back to War ist in Sachen Einzelspieler-Missionen extrem üppig ausgefallen, mit insgesamt 100 Missionen bietet das Spiel sehr viele Stunden Spielspass. Der Spieler kann zwischen vier Schwierigkeitsgraden wählen, die von einfach bis sehr schwer variieren. Zu Beginn jeder Mission bekommt der Spieler eine kleine Info eingeblendet, die die Missionsziele angibt. Bevor man sich aber ins Getümmel wirft, sollte man sich einmal das Tutorial genauestens ansehen, um mit der Grundsteuerung vertraut zu werden. Später kann man sich dann auch auf die Kampagnen von Cossacks: Back to War stürzen. Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich auch per Netzwerk oder Internet mit anderen Cossacks-Spielern weltweit messen.

Grafik

Grafisch geht man bei CDV leider keinen Schritt vorwärts, das Addon benutzt noch immer die selbe Grafikengine wie das Hauptprogramm. Wo andere Titel mit lizenzierten 3D-Engines aufwarten, kommt Cossacks: Back to War mit einer 2D-Grafik daher. Einheiten wirken leblos wie Roboter und sind schlecht animiert, die Umgebung wirkt trostlos und extrem eintönig; lediglich die Gebäude sind sehr fein verarbeitet und erfreuen das Grafik-verwöhnte Auge. Bildauflösungen bis zu 1280x1024 sind möglich, doch auf der höchsten Auflösung wirken die Einheiten zu klein und Informationen sind kaum lesbar. Leider fehlt dem Addon auch ein vernünftiger Zoom-Modus, nur das herauf- bzw. herabsetzen der Auflösung erzielt diesen Effekt. Nach einem Vollpreis-Spiel und einem Addon kann man wohl auch auf mindestens zwei Zoom-Stufen hoffen, die Entwickler sahen dies wohl anders.

Cossacks - Back to War
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Cossacks---Back-to-War


Cossacks---Back-to-War


Cossacks---Back-to-War


Cossacks---Back-to-War


Admin am 07 Mrz 2005 @ 15:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen