GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Crazy Machines Elements: Review

  Personal Computer 

Mit Crazy Machines Elements brachte dtp entertainment neues Futter für physikinteressierte Spieler auf den Markt. Neue Knobelaufgaben warten darauf, mit Kettenreaktionen gelöst zu werden. Dabei hat sich an der eigentlichen Spielidee nichts verändert. Gut so? Oder legt sich allmählich eine Staubschicht auf die Zahnräder, Luftballons, Röhren und Wippen der Serie?

Gehirnschmalz fördernder Knobelspass?

Mit abgedrehten und aufwändigen Konstruktionen sollt ihr die jeweils gestellten Aufgabenstellungen bewältigen. Dabei sind jeweils ein paar Elemente des Maschinenaufbaus fest vorgegeben und eure Aufgabe ist es, die Lücken zu schliessen und so den Mechanismus zu einer funktionsfähigen Einheit zusammenzuführen. Aus der Seitenansicht ordnet ihr so die verschiedensten Geräte und Objekte an, so dass die jeweilige Aufgabe letztlich erfolgreich abgeschlossen werden kann, sobald der Domino-Effekt gestartet wird.

Beispiel gefällig? Mittels Schwerkraft rollt eine Kugel von einer Plattform und löst einen Schalter aus, welcher eine Wettermaschine aktiviert. Der dadurch entstehende Blitz startet eine Rakete, die ein Seil mit sich zieht und damit eine Falltür öffnet, die wiederum eine Taschenlampe einschaltet. Deren Licht fällt durch eine Lupe, und der gebündelte Lichtstrahl setzt ein Brett mit einem Gewicht in Brand. Nach kurzer Zeit fällt das Gewicht auf den darunter befindlichen Blasebalg. Jetzt wird die anfänglich gestartete Kugel mit Wucht in ein Rohr geblasen, an dessen Ende sich Kegel befinden, die nun umgestossen werden. Einer der herunterpurzelnden Kegelpins fällt auf den Schalter, welches das Licht im Level anknipst - die Aufgabe ist gelöst.

Klingt kompliziert? Solche Kausalketten machen jedoch den kompletten Reiz des Spiels aus und regen in der Tat zum Tüfteln und Knobeln an. Wer mag, versucht sich an den goldenen Zahnrädern, die es in den Levels zu sammeln gibt. Diese sind jedoch nicht gerade einfach zu erreichen und erfordern vor allem in den späteren Aufgabenstellungen enorm viel Planung und Gehirnaktivität. Für Neulinge fehlt es an optionalen Hilfestellungen. Hängt man einmal in einem Level fest, kann man sich keine optionalen Hilfetexte einblenden oder sich anderweitig unter die Arme greifen lassen.

Crazy Machines Elements
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Birgit Grunow

Crazy-Machines-Elements


Crazy-Machines-Elements


Crazy-Machines-Elements


Crazy-Machines-Elements


Birgit Grunow am 27 Mai 2011 @ 06:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen