GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dark Souls: Remastered: Review

  Personal Computer 

Mit Dark Souls: Remastered bringt FromSoftware die Genre-Ikone auf die neuen Konsolen und erneut auf den PC. Ob sich das Sterben wieder lohnt, haben wir für euch getestet.

Ist halt ein Dark Souls

Da stehen wir also. Erneut im Asylum, erneut auf dem Weg durch Qual, Frustation und letzten Endes Erlösung. Doch irgendetwas ist dieses Mal anders. Sind es die höher auflösenden Texturen? Ist es die neue Licht-Engine, die das Spiel im wahrsten Sinne des Wortes in einem anderen Glanz erstrahlen lässt? Sind es die 60 Bilder pro Sekunde, die uns elegant wie nie durch Anor Londo, Neu-Londo, Alt-Londo und Was-weiß-ich-Londo rollen lassen? Ist es das neue Leuchtfeuer, das wir im Leben nicht bemerkt hätten, wenn man uns nicht extra darauf aufmerksam gemacht hätte? Oder ist es das überarbeitete Mehrspielersystem, welches uns nun erlaubt, mit bis zu sechs Menschen gleichzeitig zu spielen, uns leichter mit Freunden zu verbinden und ein besseres Matchmaking verspricht?

Lange haben wir darüber nachgedacht und mussten feststellen, dass es nichts von alldem ist. Etwas ist anders dieses Mal, doch es hat nichts mit dem Spiel zu tun, sondern mit uns.

https://www.youtube.com/watch?v=KfjG9ZLGBHE

Denn wo wir früher an der Kante unseres Stuhls saßen und mit schweißgebadeten, zittrigen Händen den Controller krampfhaft in der Hand hielten, lümmeln wir nun zurückgelehnt auf unserer Couch, schauen dabei die neueste Folge unserer Lieblingsserie, und in den 15 Sekunden bis zur nächsten Folge auf Netflix erkennen wir: Wir sind gelangweilt.

Dark Souls schockt nicht mehr. Zu oft haben wir Aschfürst Gwyn zu Tode pariert, zu oft Artorias Wolf Sif das Fell über die Ohren gezogen und uns verdammt noch mal zu oft durch diese ewig lange, nervige Bibliothek geprügelt. Wir haben Dark Souls 2 und 3 samt DLCs gespielt und waren online untwegs, und das über Jahre. Und jetzt erkennen wir: Es reicht!

Dark Souls ist eine Ikone, ein Spiel, das die Gaming-Landschaft geprägt hat und zu Recht einen Kultstatus besitzt. Doch wie bei allem wird es irgendwann Zeit, weiterzuziehen. Auf der Suche nach dem nächsten Meisterwerk, das uns staunen lässt. FromSoftware hat verkündet, dass Dark Souls 3 der letzte Teil sein soll, und das war eine gute Entscheidung. Doch damit sie auch Wirkung zeigt, muss Konsequenz gezeigt werden. Und das bedeutet, die Toten ruhen zu lassen und sich Neuem zuzuwenden.

Dark Souls: Remastered
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Jakob Gustavs

Jakob Gustavs am 23 Jun 2018 @ 15:50
oczko1 Kommentar verfassen