GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Das Schwarze Auge - Memoria: Review

  Personal Computer 

Der deutsche Entwickler Daedalic Entertainment schickt uns mit Memoria erneut in die Adventure-Welt von Das Schwarze Auge. Ob das neueste Abenteuer genauso fesselnd ist, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

Abenteuer in Gegenwart und Vergangenheit

Eines wollen wir gleich zu Beginn vorwegnehmen: Auch wer den Vorgänger Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten nicht gespielt hat, wird bei Memoria nicht auf verlorenem Posten stehen. Zwar gibt es im neuesten Adventure von Daedalic Entertainment zwangsläufig einige Anspielungen auf das erste Spiel, es treten auch einige bekannte Charaktere auf. Dennoch kommt bei Einsteigern nicht wirklich das Gefühl auf, etwas verpasst zu haben oder nicht richtig zu verstehen. Kenner freuen sich natürlich auf die Verweise.

Das Schwarze Auge - Memoria Bild
Allzu viel wollen wir über die Handlung von Memoria gar nicht verraten, denn sie ist eine der grössten Stärken des Spiels. Zwar kommt die Geschichte etwas mühsam in Schwung, doch die gesamte Erzählstruktur, die Rückblenden in die Vergangenheit, die kleinen Hinweise und Querverbindungen - all das ist ziemlich clever konstruiert und hat eine ähnliche Faszination wie eine gute TV-Serie, die euch Episode um Episode an den Fernseher fesselt. So viel sei verraten: Zu Beginn gibt es ein Wiedersehen mit dem Vogelfänger Geron, der seine Freundin Nuri wieder in ein Feenmädchen verwandeln will. Ein fahrender Händler nennt ihm eine mögliche Lösung, die ihn wiederum in Verbindung mit Prinzessin Sadja führt, die vor 450 Jahren gelebt hat - ein düsteres Kapitel dieses Fantasy-Reichs. Diese Charaktere und deren Taten sind über einige Umwege miteinander verknüpft, was die Sache besonders interessant macht. Einen Grossteil der Zeit verbringt ihr übrigens in der Rolle von besagter Sadja und fiebert bis zu dem grandiosen Ende mit ihr mit.

Das Schwarze Auge - Memoria
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andre Linken

Das-Schwarze-Auge---Memoria


Das-Schwarze-Auge---Memoria


Das-Schwarze-Auge---Memoria


Das-Schwarze-Auge---Memoria


Andre Linken am 28 Aug 2013 @ 08:10
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen