GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dawn of War: Review

  Personal Computer 


Nach der erstklassigen Homeworld-Saga, die anscheinend mit Homeworld 2 ihr Ende gefunden hat, versuchen sich nun die Entwickler bei Relic an einem neuen Echtzeitstrategie-Spiel, allerdings mit bekanntem Hintergrund. Das im Warhammer 40.000 angesiedelte Dawn of War setzt dabei mehr auf Action, als auf Strategie, doch dafür bekommt der Spieler ein völlig neues Spielerlebnis geboten, welches derzeit einzigartig ist. Nur soviel vorab, auch mit Dawn of War ist Relic ein absoluter Hit gelungen, welches schon jetzt eines der besten Echtzeitstrategie-Spiele dieses Jahres geworden ist, mehr in unserem Test!



Story

Es herrscht Krieg im Universum des 41. Jahrtausends. Seine Ursachen gehen bis in das dunkle Zeitalter der Technologie zurück, als die Menschheit sich auf ihrer Suche nach Wissen über die gesamte Galaxie ausbreitete. In ihren Raumschiffen flogen sie zu weit entfernten Sternensystemen und kolonisierten sie. Doch diese Expansion sollte nicht ohne Folgen bleiben.

Die Feinde der Menschen, zu denen die wilden und blutrünstigen Orks, die verräterischen Mächte des Chaos und die mysteriösen Eldar gehören, führen ständig Krieg gegen die Nachkommen der Erde, um ihre Existenz zu sichern. Das Überleben Milliarden Unschuldiger und sogar das Überleben der Menschheit selbst hängen vom Schutz des Meisters der Menschheit ab, dem unsterblichen Imperator. Er ist der Anführer dieser entschlossenen und wilden Spezies, deren Dominanz über Millionen Welten mehr als brüchig ist. Die Menschheit kann nur mit brutaler Gewalt und dem Glauben an ihren Imperator den Zerstörungen, Gräueln und Alieninvasionen entgehen. Dem Willen des Imperators unterstehen Armeen loyaler, genetisch modifizierter und tödlicher Marines! Sie führen seine gnadenlosen Befehle ohne zu zögern aus. Ohne den Imperator und die Space Marines würde das Imperium der Menschheit in den Wogen des Chaos versinken?

Gameplay

Nach einer recht langen Installation, das Spiel wird insgesamt auf drei CDs ausgeliefert, stimmt schon ein erstklassiges Introvideo so richtig auf das Spiel ein, wenige Minuten später befindet man sich nun im Hauptmenü von Dawn of War. Dort hat man die Wahl, ob man in der Einzelspieler-Kampagne mit den Blood Ravens einen epischen Kampf um den Planeten Tartarus führen möchte, oder ob man sich lieber im Gefechtsmodus austobt, oder aber, ob man sich direkt in die Schlacht mit und gegen menschliche Gegner aus Fleisch und Blut begibt. Doch bevor die eigentliche Action beginnt, sollte sich jeder Spieler zunächst einmal das Tutorial genauer anschauen, hier wird dem Spieler beigebracht, wie er mit Ressourcen umzugehen hat, wie man eine Basis errichtet und wie man schliesslich die Gegner so richtig aufmischt.

Dawn of War
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Dawn-of-War


Dawn-of-War


Dawn-of-War


Dawn-of-War


Admin am 07 Mrz 2005 @ 17:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen