GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Die Hard - Nakatomi Plaza: Review

  Personal Computer 


Spieleumsetzungen von Filmen sind nicht immer gerade die Besten. Schon Star Wars: Die Dunkle Bedrohung und ähnliche Spiele haben bewiesen, dass eine gute Filmlizenz nicht immer ein perfektes Spiel ausmacht. Nun versuchen die Entwickler bei Sierra den Actionfilm Die Hard (Stirb Langsam) mit dem Star Bruce Willis auf den PC zu bannen. Ob das Hauptprogramm besser als die eher schlechte Demo wird, erfahrt ihr in unserem Test!



Story

Es weihnachtet sehr, doch nicht für unseren Helden John McClane aka Bruce Willis. Dieser reist nämlich an den Weihnachtstagen nach LA, in der Hoffnung seine Ehe doch noch retten zu können. Beladen mit Geschenken steigt er also in den Flieger und landet Stunden später in Los Angeles. Da sich seine Frau allerdings gerade in einer Besprechung im Nakatomi Gebäude befindet, wird John von einer schwarzen Limousine direkt zu dem Gebäude gefahren. Zeitgleich befindet sich aber noch ein weiterer, "cooler" Typ in LA. Die Rede ist von Jack Gruber, einem gesuchten Terroristen. Auch er möchte ein paar Tage in LA verbringen, doch die Hoffnung die ihn anfeuert, ist ganz anderer Art. Und Geschenke machen, ist schon gar nicht seine Sache. Ganz im Gegenteil: Er ist auf Raub aus, genauer gesagt auf Raub im grossen Stil - und um ganz genau zu sein, auf Raub von übertragbaren Inhaberaktien im Wert von satten 640 Millionen Dollar, die er bei der multinationalen Nakatomi Corporation zu erbeuten trachtet, bei der McClanes Frau als Managerin arbeitet. Doch nun wieder zurück zu McClane. Dieser, inzwischen am Nakatomi Tower angekommen, fährt mit dem Fahrstuhl in den 30. Stock. Dort trifft er auf einige berühmte Persönlichkeiten der Nakatomi Firma, seine Frau allerdings ist noch beschäftigt. Also nutzt John die noch verbleibende Zeit um sich nach dem anstrengenden Flug etwas auszuspannen. Jack Gruber und mit ihm ein paar Dutzend Terroristen dagegen gönnen sich keine Ruhepause. Sie nutzen die Zeit, um das Gebäude von der Aussenwelt abzuschneiden und somit ist John auf sich allein gestellt.

Ein Mann - Ein Tower und jede Menge Terroristen

Schon vor einigen Jahren versuchte Fox Interactive die komplette Die Hard Triologie auf den PC und die PSX umzusetzen. Durch eine miese Grafik und ein schlichtes Gameplay wurde das Spiel aber zum Scheitern verurteilt. Jetzt versuchen sie es erneut, eine neue Grafikengine und auch ein entrümpeltes Gameplay sollen Die Hard zu Glanz und Gloria verhelfen, doch auch die Entwicklung eines reinrassigen 3D Shooters kann manchmal schwieriger sein, als erwartet.

Zu Beginn des Spiels findet man sich auf einer Toilette wieder. Plötzlich hört man einige Schüsse und Schreie, doch McClaine behält einen kühlen Kopf. Die erste Bewegung ist der Dienstwaffe gewidmet, die er sich auch flugs einsteckt, dann heisst es erst einmal unendeckt entkommen. Hat man also die ersten vier Gegner hinter sich gelassen, geht die Reise von Stockwerk zu Stockwerk weiter. Zuerst geht es in die niedrigen Stockwerke, bzw. in den Keller. Hat man sich dann erst einmal in das Spiel eingearbeitet, muss man sich Hilfe von Aussen besorgen. Flugs in den nächsten Aufzug und bis ganz aufs Dach. Dort angekommen, rufen wir mit einem gefundenem Mobiltelefon Hilfe und werfen zur Sicherheit noch einen toten Terroristen vom Dach, doch neue Probleme sind bereits unterwegs.

Die Hard - Nakatomi Plaza
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Die-Hard---Nakatomi-Plaza


Die-Hard---Nakatomi-Plaza


Die-Hard---Nakatomi-Plaza


Die-Hard---Nakatomi-Plaza


Admin am 07 Mrz 2005 @ 17:43
oczko1 Kommentar verfassen