GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Don't Angry 2: Review

  Personal Computer 

Vor knapp zwei Jahren veröffentlichte der deutsche Entwickler X-Pressive Com eine recht lustige Variante von "Mensch ärgere dich nicht" und konnte zahlreiche Fans des sehr beliebten Brettspiels für sich gewinnen. 2006 schiebt der Entwickler nun in Zusammenarbeit mit Comport Interactive und rondomedia eine Fortsetzung nach, die es in sich hat. Neben zahlreichen Fallen, die auf dem Spielfeld auf euch warten, gibt es nun Überraschungskisten, die allerlei Waffen und Flüche beinhalten, die das Spiel massgeblich beeinflussen können. Ob sich der Kauf lohnt? Unser Test verrät es!

Die Brettspiel-Variante von "Mensch ärgere dich nicht" gibt es nun schon seit knapp einhundert Jahren. Das Besondere hierbei ist, dass das eigentliche Spielprinzip die Zeit überdauerte und kaum Änderungen unterlegen war. Gespielt wird mit mindestens zwei oder maximal vier Mitspielern. Jeder Spieler erhält vier Figuren, die er vom Startplatz einmal um das gesamte Spielfeld herum bis zum Ziel führen muss. Wer als erster Spieler alle vier Figürchen ins Ziel gebracht hat, der gewinnt! In Don't Angry 2 habt ihr nicht nur die Möglichkeit, auf unterschiedlichen Untergründen (Sandkasten, Waldboden, Schreibtisch) zu spielen, sondern könnt euch ebenso für eines der zahlreichen Sets entscheiden. Die Wahl des Sets beeinflusst dabei das gesamte Spiel. So gibt es rechteckige oder aber runde Spielflächen, die jeweils ihre eigenen Tücken besitzen. Die Chance auf runden Spielfeldern von anderen Mitspielern aus dem Spiel gekickt zu werden, ist wesentlich grösser.

In Don't Angry 2 wird, genauso wie in "Mensch ärgere dich nicht", mit einem sechsäugigen Würfel gewürfelt. Wer eine Sechs würfelt, der kann nicht nur ein zweites Mal sein Glück versuchen, sondern muss mit einer neuen Spielfigur das Feld betreten, vorausgesetzt, es sind noch nicht alle vier Figuren im Spiel. Wer durch Zufall die Spielfläche einer Figur eines anderen Mitspielers betritt, der kann diese zur Seite schubsen, im Fall von Don?t Angry 2 zerplatscht die feindliche Figur und wird zum Startpunkt zurückgesetzt. Don't Angry 2 wäre nicht Don't Angry 2, hätten die Entwickler die Spielregeln nicht um einige extrem lustige und herausfordernde Fallen erweitert. So könnt ihr im Optionsmenü definieren, ob das Spielfeld mit Bomben oder Schlaftabletten gespickt werden soll. Für viel Frust oder Euphorie sorgen zahlreiche Sprungfelder, die ebenso auf dem Spielfeld platziert werden können. So kann es vorkommen, dass ihr mit einer niedrig gewürfelten Zahl von Sprungfeld zu Sprungfeld bis vor die Tore des Ziels hüpfen könnt. Dasselbe gilt allerdings auch für den Rückweg. Kurz vor dem Ziel bewegt ihr eine Figur auf ein Sprungfelder und landet prompt mehrere Felder zurück. Wie in Worms fallen ab und zu Kisten vom Himmel, die einige Spezialwaffen bereithalten. Die Blähungen des Todes können beispielsweise ein Figürchen, welches hinter oder vor euch steht, so in Wallung bringen, dass es explodiert. Fieserweise könnt ihr Bomben oder Valiumpillen auf ein Spielfeld legen, selbst ein Zufallsteleporter lässt sich manchmal in einer Kiste finden. Doch Vorsicht: Die göttliche Erleuchtung lässt eure Figuren wahnsinnig werden, oder aber ihr zieht die berühmte A-Karte, so dass ihr eine Runde aussetzen müsst. Sowohl durch die Kisten als auch durch die Sprungfelder erhält Don't Angry 2 einen sehr hohen Glücksfaktor, so dass auch ein fest geglaubter Sieg sich schnell zunichte machen kann.

Don't Angry 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

Dont-Angry-2


Dont-Angry-2


Dont-Angry-2


Dont-Angry-2


Alexander Boedeker am 08 Jun 2006 @ 09:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen