GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dracula - Origin: Review

  Personal Computer 

Es gibt Legenden, die sind einfach nicht totzukriegen. Vor allem, wenn es um Untote geht, liegt das in der Natur der Sache. Etwas, das tot ist und doch lebt, flösst dem Menschen automatisch Furcht ein. Die Erscheinungsformen sind vielschichtig. Mal stapfen tumbe, hirnlose Zombies aus ihren Gräbern, mal erweckt Viktor Frankenstein sein Flickwerk aus Leichenteilen zu neuem, unheimlichen Leben. Die eleganteste Form des Untot-Seins sind zweifelsohne Vampire. Meistens kommen sie kultiviert daher, ausgestattet mit dem Erfahrungsreichtum der Jahrhunderte.



Menschenjagd ist für sie Zweierlei: Nahrungsbeschaffung und eleganter Sport. Kein Wunder, denn sie sehen sich an der Spitze der Nahrungskette. Wenn Zombies die Arbeiterklasse der Wiedergänger darstellen, verkörpert der Vampir den Hochadel. Da mag es kaum verwundern, dass der berühmteste Vertreter dieser Gattung Graf Dracula ist. Von edlem Geblüt, charmant und mondän auf der einen Seite, verbirgt er gekonnt seine Schattenseiten. Er kann nämlich ebenso herrschsüchtig sein, unersättlich in seiner Blutgier und unbarmherzig mit seinen Opfern.

Dabei hatte Bram Stoker vor mehr als 100 Jahren dem Langzahn durchaus auch eine tragische Komponente angedichtet. Niemals kam er über den Tod seiner Frau hinweg. Als sie starb, verfluchte er Gott und die Schöpfung, woraufhin er vom Zorn Gottes getroffen wurde: Zur Unsterblichkeit verdammt, fristet er sein Leben fortan als Blutsauger, getrieben von der Sehnsucht nach seiner Gemahlin. Auch das berühmteste Monster der Fiktion hat also eine romantische Ader - auch wenn kein Blut durch sie fliesst.

Dracula - Origin Bild

Dracula Origin hält sich enger an die Vorlage, als die meisten Adventures, die den berühmten Unhold als Hauptfigur "verpflichtet" haben. Deshalb muss man das Rad der Zeit bis zum viktorianischen London zurückdrehen. Die Ära, als das Licht noch durch Gaslampen gespendet wurde und eine spukige Atmosphäre bildete. Damals, als Friedhöfe noch eine Aura von sanftem Schrecken umgab - und das Übersinnliche noch viel präsenter war, als in der aufgeklärten Neuzeit.

Dracula - Origin
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Martin Weber

Dracula---Origin


Dracula---Origin


Dracula---Origin


Dracula---Origin


Martin Weber am 20 Jun 2008 @ 09:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen