GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Echelon: Review

  Personal Computer 


Nach rund drei Jahren in der Entwicklung erscheint nun auch in Europa endlich der inoffizielle Nachfolger zu dem alten Spiel Echelon aus dem Jahre 1988, das damals noch auf dem C64 gespielt wurde. In den USA heiss begehrt, hielten sich die Europäer eher zurück. Hier war das Sequel vor der Veröffentlichung quasi unbekannt und muss sich nun erst einmal einen verdienten Platz in den Herzen der Spieler erkämpfen, doch ob es gelingen wird, uns zu überzeugen?



Story

Die Story von Echelon ist eigentlich denkbar einfach. Der Spieler übernimmt die Rolle eines jungen und entschlossenen Jagdpiloten, der gerade in die Dienste einer Elite Kampfeinheit eingetreten ist, doch die Zeiten stehen denkbar schlecht. Durch Kriege, Dürren und Krankheiten sind viele Planten aus der alten Föderation verseucht oder gar zerstört worden. Also bleibt der Menschheit, wenn sie denn nicht ganz untergehen will, nur ein einziger Weg. Sie müssen neue Planeten kolonisieren. Gesagt, getan. Schon nach wenigen Monaten haben die Menschen eine ganze Staffel von Forschungsschiffen auf die Reise geschickt, um verschiedene bewohnbare Planten zu finden. Plötzlich stossen die Menschen aber auf eine bisher völlig unbekannte Rasse, die sich selbst Velians nennen. Diese bieten ihre Hilfe bei der Kolonisation an und daraus entwickelt sich eine lange Freundschaft, welche grösstenteils auf Kooperation basiert... Hab ich lang gesagt? Da die Velians den Menschen schnell helfen konnten, baute sich bei den Menschen sehr schnell ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen auf. Doch dieses nutzten die Veliants schamlos aus. In einem sehr günstigen Moment schlossen sich alle Veliants zusammen, um die Menschen für immer aus dem Universum zu verbannen - die Menschheit stand von nun an am Rande der totalen Vernichtung. Und in diese grausamen Zeiten wird der Spieler hineingeboren und muss fortan an der Seite der Föderation kämpfen ...

Gameplay

Um euch den Einstieg in Echelon zu erleichtern, haben die Entwickler dem Spiel ein kleines, wenn aber auch feines Tutorial programmiert. In diesem Tutorial, welches über mehrere Missionen geht, werden grundlegende Befehle der Flug- bzw. Kampftechnik dem Spieler näher gebracht. Auch der Flug bei Nacht wird schnell zu einem Spaziergang, die richtige Technik vorausgesetzt. Nachdem ihr also die ersten Flugstunden im Ausbildungszentrum absolviert habt, kann`s auch schon losgehen, dabei haben es die richtigen Missionen in sich. Schon beim ersten Auftrag geht es heiss her. Die Aufgabe hört sich eigentlich einfach an: Begleite einen Transportfrachter und sichere die Ladung. Doch schon kurz hinter der Grenze des Stützpunktes greifen einige kleinere Drohnen an, die beide Frachter sofort zerstören. Ein paar hektische Funksprüche später steht eins fest. Ohne den Spieler ist der Stützpunkt verloren und das Spiel somit vorbei. Der Befehl lautet den feindlichen Kommandopanzer zu zerstören und somit den feindlichen Funkverkehr zu unterbrechen. Doch schon sitzen einem zwei Abfangjäger im Nacken...

Echelon
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Echelon


Echelon


Echelon


Echelon


Admin am 07 Mrz 2005 @ 18:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen