GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Elite Warriors - Vietnam: Review

  Personal Computer 

Was passiert, wenn jemand den Taktik-Shooter Vietcong mit Elementen eines Runden-Strategiespiels kreuzt? Im Fall von Elite Warriors: Vietnam jedenfalls überhaupt nichts Gutes, wie wir anhand des englischen Testmusters leidvoll erfahren mussten.

Eigentlich ist das Thema Vietnam-Krieg ja schon tausendmal in den Medien durchgekaut worden. Es gab Bücher, Filme und Reportagen, darunter durchaus echte Meisterwerke. Man denke nur an Apocalypse Now Redux oder Platoon. Alle Jahre wieder versuchen sich auch die Spielehersteller am Vietnam-Setting. Battlefield: Vietnam, Men of Valor und Vietcong gehören wohl zu den bekanntesten Vertretern des Genres.

Doch warum auf bewährte Elemente der genannten Shooter zurückgreifen? Lieber eine eigene Suppe kochen. Das dachten sich wohl die Entwickler von Elite Warriors: Vietnam und spendierten dem Spiel einen strategischen Modus mit acht Kampagnen. Bevor es also in die Dschungelgebiete geht, landet ihr zunächst auf einer 2D-Übersichtskarte. Darauf sind Landezonen, Nachschubposten und Zielgebiete als Symbole verzeichnet, die ihr mittels Linien miteinander verbinden sollt.

Sind die Wegpunkte gesetzt, beginnt der rundenbasierende Modus, in dem ihr erstmals euer Squad, bestehend aus Mitgliedern einer Spezialeinheit für Geheimoperationen, verwalten und ausrüsten könnt. Jedes Teammitglied verfügt über mehr oder weniger ausgeprägte Fähigkeiten, die sich im Spielverlauf durch verdiente Medaillen verbessern. Dann erhöht sich beispielsweise die Treffsicherheit mit bestimmten Waffentypen oder die Effektivität im Umgang mit Medi-Kits. Passt euch die Fresse eines Kameraden nicht, ersetzt ihr ihn kurzerhand mit einem anderen Soldaten. Hierzu steht eine lange Liste mit näheren Details zu Fähigkeiten und Werdegang der Kandidaten zur Verfügung, aus der ihr wählen dürft.

Ist euer Wunschteam zusammengestellt und passend ausgerüstet, geht die Reise los. Drei Reisegeschwindigkeiten stehen zur Wahl. Wollt ihr möglichst schnell den nächsten Wegpunkt erreichen, ist die Gefahr gross, die Aufmerksamkeit des Feindes auf sich zu ziehen. Dann kommt es zu so genannten Random Encounters, die manchen von euch sicherlich aus der Final Fantasy-Reihe bekannt sein dürften. Allerdings laufen die darauf folgenden Gefechte nicht rundenbasiert ab, sondern in Echtzeit. Dasselbe gilt für das Erreichen des jeweiligen Zielgebietes.

Elite Warriors - Vietnam
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll

Elite-Warriors---Vietnam


Elite-Warriors---Vietnam


Elite-Warriors---Vietnam


Elite-Warriors---Vietnam


Daniel Boll am 02 Nov 2005 @ 01:25
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen