GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Enclave: Review

  Personal Computer 


Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung auf der XBox hat es Enclave endlich auch auf den PC geschafft. Mittelalter-Fans haben einen Titel mehr, mit dem sie in den Genuss von Schlachten mit Bögen, Äxten und Schwertern kommen. Ob auch Genrefremde einen Blick auf das Spiel werfen sollten, klären wir in unserer Review.



Was ist das?

Die schwierigste Frage stellt sich bei Enclave gleich zu Beginn: Was für ein Spiel ist es eigentlich? Was ursprünglich mal als MMORPG geplant war, endete letztlich in einer Kreuzung aus Action-Adventure und Ego-Shooter mit zahlreichen Rollenspielelementen. Ganz streichen muss man den Aspekt Multiplayer, er schaffte den Weg ins Spiel nicht (mehr).

Wie so oft bei mittelalterlichen Spielen steht auch am Beginn von Enclave eine fast monumentale Geschichte - und wie praktisch immer geht es um den endlosen Kampf von Gut gegen Böse. Der gestaltete sich vor vielen Jahren so, dass der böse Vatar mit einer Horde finsterer Kreaturen fast die ganze Welt belagerte und der Kampf für die guten Mächte verloren schien. Voller Groll und mit letzter Kraft schaffte es aber ein Held der letzten Menschenstadt Celenheim seinen Zauberstab tief in die Erde zu bohren. Mutter Natur war daraufhin so erbost, dass sich eine tiefe Kluft rund um Celenheim öffnete, wo es keiner dunklen Kreatur mehr gelingen sollte, zu passieren. Für den Moment war die dunkle Bedrohung damit aus der Welt geschafft. Es war aber nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Konflikt ausbrechen sollte. Noch war nämlich auch für die Bösen noch nicht aller Tage Abend und als sich die Kluft langsam wieder zurückbildete, gelang es einzelnen Feinden - von nun an als "Outlander" bezeichnet - diese zu überqueren. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse ging weiter. Spätestens jetzt ist die Zeit für euch gekommen!

Gefangen

Vor kurzem noch als Feind gefangen, werdet ihr von den Lichtkräften engagiert, das Gleichgewicht zu Gunsten des Guten zu kippen. In den ersten Missionen habt ihr dabei gegen eher harmlose Gegner zu kämpfen. Leider sind aber auch eure Mittel beschränkt. Wie von Rollenspielen gewohnt, stehen einem zu Beginn nur sehr wenige Möglichkeiten offen. Ihr beginnt als Ritter, bewaffnet mit einem Schwert und einem schwachen Schild. Im Laufe der Kampagne könnt ihr euch aber nicht nur Waffen sondern auch neue Charaktere frei spielen. Vor jeder Mission bestimmt ihr dann auf Grund eurer finanziellen Lage die Ausrüstung eures Charakters und wählt zudem die Art Krieger, die ihr für den speziellen Einsatz übernehmen wollt. Je nach Missionsbeschaffung tut es ein starker Ritter, eine Druidin oder auch ein Ingenieur. Dank diesen Rollenspielelementen erhält das Spiel erfreulicherweise zusätzliche Komplexität. Kommt dazu, dass ihr bei mittlerem und schwerem Schwierigkeitsgrad nur an bestimmten Checkpoints speichern dürft. Ein mehrmaliges Spielen von gewissen Stellen ist also schon vorprogrammiert.

Enclave
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Enclave


Enclave


Enclave


Enclave


Admin am 07 Mrz 2005 @ 19:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen