GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Etherlords: Review

  Personal Computer 


Schon nächstes Jahr erscheint Heroes of Might and Magic 4, kurz zuvor hat Fishtank Interactive noch Etherlords auf den Markt gebracht, welches sich nicht schämt, das beliebte Suchtpotential von HoMM einfach abzukupfern. Neben einem sehr komplexem Gameplay und einer sehr guten Grafik, soll auch der Rest des Spiels überzeugen. Hier im Review erfahrt ihr mehr!



Story

Die Story spielt auf einem weit weit entfernten Planten, in einer Galaxis, wo noch Magie und Fantasy vorherrschen. Im Ursprung des Universums entsteht ein immer fortlaufender Strom aus Äther, der niemals versiegt. Diese weisse Kraft wird in 4 verschiedene Ströme geteilt. Nachdem diese auf den Planeten in Etherlords stossen, scheinen sie eigenartige, teilweise auch besondere Magien zu entwickeln. Grund genug für die 4 verschiedenen Rassen, die es in Etherlords gibt, sich jeweils eine der Kräfte zu sichern. Dieses Äther wird von den einzelnen Parteien dazu benutzt, um gewaltige Burgen und furchteinregende Kreaturen und Monster zu erschaffen. Doch wenn sich die Konstellation der Planeten im System so ändern, dass alle in einer Reihe stehen, verändert sich auch der Ätherstrom. Dieser mutiert zu einem einzigen gebündelten Strahl reinem Äther. Wenn dieses Ereignis eintritt, kann einer der verschienenen Lords der Rassen im Tempel der Zeit zum White Lord aufsteigen, der dann die Kontrolle über das Äther auf Ewig behalten kann. Natürlich beginnt schon bald ein grosser Kampf mit gigantischen Ausmassen.

Altbekanntes

Gleich zu Beginn des Spiels wird einem in einem, zwar unspektakulären, dafür sehr gut erzähltem Intro die Geschichte bzw. die Hintergrund-Informationen nahe gebracht. Auch wenn in dem Intro nur relativ wenig Action vorkommt, hat Fishtank hier auch für die deutsche Version sehr gute Sprecher angagiert. Selbst die Grafik weiss schon sehr gut zu überzeugen. Doch dazu später mehr. Zu Beginn des Spiels kann man dann im Hauptmenü zwischen 2 Kampagnen, die die Story des Spiels linear weiterbringen, einem Duell Modus, indem man direkt in einen Kampf einsteigen kann und zwischen ein paar Einzelspieler Missionen, die zwar recht weniger, dafür sehr gut durchdachte Missionen beinhalten. Doch widmen wir uns zuerst einmal der Kampagne. Im Spiel selbst dann startet man immer mit einer einzigen Burg, die man allerdings leider nicht mehr weiter ausbauen kann. Dafür besitzt man einige Helden, die man mit nur wenigen Klicks über die Landschaft steuern kann. Je weiter man dann in die Welt vordringt, desto mehr geht der dunkle Fog of War zurück, bis dass man schliesslich die komplette Karte auf einen Blick sehen kann. Auf der Karte selbst kann man dann die unterschiedlichsten Dinge finden bzw. erobern. Neben den sehr wichtigen Ätherquellen gibt es noch 6 andere Rohstoffe, die es zu finden gilt. Ob es nun Rohstoffe aus einem Bergwerk oder aber eine Art von Wurzeln sind, spielt hierbei keine Rolle.

Etherlords
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Etherlords


Etherlords


Etherlords


Etherlords


Admin am 07 Mrz 2005 @ 19:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen