GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Euphrat und Tigris: Review

  Personal Computer 


Die Brettspielumsetzung Euphrat und Tigris entführt euch in den frühen Orient, in die Zeit der ersten Hochkulturen, ins Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris. Bis zu vier Herrscherhäuser kämpften damals um die Macht im Land und um die Gunst der Bevölkerung.



Gameplay

Spannend hört es sich an, was da die Rückseite der Verpackung von Euphrat und Tigris verspricht, so dass man vielleicht etwas enttäuscht sein wird, wenn man das Spiel dann zum ersten Mal ausprobiert. Es handelt es sich um eine schnöde Umsetzung des 1998 mit dem deutschen Spielepreis ausgezeichneten, gleichnamigen Brettspiels. Das Spiel besteht aus einer Karte mit 176 Feldern, die das Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris darstellt. Auf dieser Karte befinden sich 10 Tempelstätten. Euch sind vier ergebene Statthalter unterstellt, die jeweils verschiedene Bereiche des Staates symbolisieren: Ein Bauer, ein Priester, ein Händler und einen König, der den Joker darstellt. Des Weiteren besitzt ihr eine gewisse Anzahl von Gebäuden, die ihr in einem Zug errichten könnt und die in vier Kategorien eingeteilt sind: Handel, Religion, Landwirtschaft und Wohnen. Diese verschieden Spielkarten passen farblich zu einem der Statthalter. Beginnt nun das Spiel, legt ihr eine gewisse Anzahl von Karten auf das Spielfeld, jeweils beginnend an einem der schon auf der Karte stehenden Tempel. Alle Karten, die sich so berühren, bilden eine Stadt oder ein Königreich.

Setzt ihr nun einen eurer Statthalter in eine solche Stadt, bringen euch die Karten Punkte, die in das Aufgabengebiet des jeweiligen Statthalters fallen. Der König nimmt eine Sonderrolle ein, bei ihm zählen alle Plättchen. All diese Regeln und auch alle Sonderregeln, die zum Beispiel Konflikte betreffen werden euch von einem kleinen Tutorial erläutert. Die Regeln sind recht vielfältig und komplex, so dass es einem beim ersten Mal vielleicht etwas schwer fällt, sie zu verstehen und sie dann auch zu behalten. Wer schon das Brettspiel gespielt hat, wird sicherlich keine Probleme haben, da es sich um eine direkte Umsetzung handelt. Ob es da jedoch Sinn macht, gegen den Computer anstatt gegen menschliche Gegenspieler anzutreten, ist fragwürdig, da beim Spiel gegen den Rechner kaum die Atmosphäre wie beim Brettspiel entsteht.

Euphrat und Tigris
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Euphrat-und-Tigris


Euphrat-und-Tigris


Euphrat-und-Tigris


Admin am 07 Mrz 2005 @ 19:18
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen