GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Europa Universalis - Rome: Review

  Personal Computer 

Euch fasziniert die Zeit der Römer und Karthager? Ihr möchtet gerne als Julius Cäsar oder Hannibal mit Legionen und Elefanten in den Krieg ziehen und ein Weltreich erobern? Wenn ihr diese Fragen mit Ja beantworten könnt, solltet ihr unbedingt weiter lesen. Wir werden im nachfolgenden Testbericht aufzeigen, was der neuste Ableger aus der Europa-Universalis-Reihe drauf hat, denn darin geht es um Rom und die Weltherrschaft.

Strategie für Fortgeschrittene

Für all diejenigen unter euch, die mit den Spielen aus dem Hause Paradox Interactive bisher noch keine Bekanntschaft geschlossen haben, möchten wir kurz erläutern, um was es geht. Europa Universalis Rome ist ein Strategiespiel. Und wie der Name schon sagt, geht es ums Europa zur Zeit der Römer. Die Epoche reicht mehrere hundert Jahre vor und nach Christi Geburt und spiegelt von den Punischen Kriegen bis hin zu den Völkerwanderungen der Nordstämme viele verschiedene Ereignisse der damaligen Zeit wieder.

Europa Universalis - Rome Bild
Ihr übernehmt die Rolle des Herrschers einer damals vertretenen Zivilisation. Das können natürlich die Römer oder Karthager sein. Genauso vertreten sind aber auch das Grossreich der Seleukiden, die Ägypter oder sogar kleinere Zivilisationen, wie die Spartaner oder Helvetier. Das Ziel ist aber immer dasselbe - Macht, Ruhm und Reichtum. Um all diese Dinge zu erreichen, müsst ihr in Personalunion euer Reich führen, es militärisch leiten, diplomatisch absichern und mit geschicktem Handel zu Reichtum führen. Dazu ernennt ihr Berater, setzt Feldherren an die Spitze eurer Armeen und leitet vom Provinzausbau, bis zur Annektierung des Gegners alle Geschicke eurer Zivilisation.

Europa Universalis - Rome
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Stefan Spill

Europa-Universalis---Rome


Europa-Universalis---Rome


Europa-Universalis---Rome


Europa-Universalis---Rome


Stefan Spill am 28 Mai 2008 @ 20:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen