GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Fussball Manager 2005: Review

  Personal Computer 


Da ist es, das so gepriesene Prachtstück. Geradezu ehrfürchtig hole ich die beiden Silberlinge aus der DVD-Box und installiere das Spiel mit grosser Ehrfurcht. Denn was musste ich vor kurzer Zeit in einer bekannten Spielezeitschrift lesen? "Mekka und Nirwana für Fussballfans - ein absolutes Muss." Gierig las ich alle Zeilen des Artikels und traute meinen Augen kaum, als ich die Prozentwertung am Ende des Textes zur Kenntnis nahm. Satte 95 % Spielspass vergaben die Kollegen. Wir sagen euch, ob die Sensationswertung zu Recht vergeben wurde, oder ob da ein Test-Schiedsrichter zu Unrecht den "Kauf-Elfmeter" für EA Sports gab...



Die Installation verläuft reibungslos, ich stürze mich sofort mit Begierde auf die grösste Neuerung: Die "Create a Club"-Option! Endlich kann ich meinen Dorfverein an die Spitze des europäischen Fussballs führen und das ganz ohne mühselige Arbeit mit einem Editor. Denn der Fussball Manager 2005 hat eine satte Datenbank spendiert bekommen, in der sich in jeder Umgebung einige Vereine wiederfinden lassen. In unserem Test klappte das in der Kreis-, Bezirks und Landesliga schon sehr gut, wenngleich nicht alle Vereine logisch und passend zugeordnet worden sind. Doch für viel Spielatmosphäre sorgt es schon, wenn man gegen das Nachbardorf vor 189 Zuschauern spielt. Dummerweise sind die Stadien in den unteren Ligen viel zu gross geraten. Wenn sich die gerade angesprochene Zuschauerzahl in einem Stadion mit einem Fassungsvermögen von über 11.000 Plätzen verliert, zeugt das nicht gerade von Realismus in der Kreisklasse.

Football-Konfusion


Die ersten Minuten vergehen wie im Flug, der Einstieg ins Spiel fällt sehr leicht. Das liegt aber vor allem an der Tatsache, dass der Menüaufbau zwar überarbeitet wurde, die einzelnen Bildschirme aber kaum verändert erscheinen. Ob Transfermenü oder Aufstellungsbildschirm, Neuerungen, die nicht nur aus Änderungen von Buttons oder Farbgebungen bestehen, sucht man zunächst mit der Lupe. Erst nach und nach eröffnen sich die Veränderungen des Spiels. Doch diese sind nicht immer positiv, wie man meinen könnte. Verschachtelte Untermenüs mit Buttons, die manchmal mehrfach angeklickt werden müssen, weggefallene Optionen wie die Investitionen in das Privatleben oder verschlechterte Funktionen wie die Football-Fusion-Möglichkeit mit FIFA 2005 sorgen für Verärgerung in der Fangemeinschaft. Letztere Option kann nur noch umständlich über häufigen CD-Wechsel und Neustart der Spiele genutzt werden. Diese wenig komfortable und demotivierende Spieloption sollte wohl eher "Football-Konfusion" genannt werden. Da diese Option aber ohnehin eher für FIFA-Spieler mit dem Wunsch eines verbesserten Managerteils von Interesse ist, beschränken wir uns lieber auf das eigentliche Spiel und werfen einen längeren Blick auf die Darstellung der Spieltage ohne die Austragung mit FIFA 2005.

Fussball Manager 2005
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Fussball-Manager-2005


Fussball-Manager-2005


Fussball-Manager-2005


Fussball-Manager-2005


Admin am 08 Mrz 2005 @ 07:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen