GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Fussballmanager Fun: Review

  Personal Computer 


Blickt man so manchem Manager eines Top-Fussballklubs ins Gesicht, hat man den Eindruck, als ob der Beruf eines Fussballmanagers einer der stressigsten auf diesem Planeten ist. Vor dem heimischen PC simulieren viele Spieler dennoch gerne den Alltag im Leben eines Managers und übernehmen - so ganz nebenbei - auch noch den Posten des Trainers in Personalunion.



Der Fussballmanager Fun von JoWood tritt nicht an, um sich mit den Wirtschaftssimulationen wie Anstoss4 oder FM2003 zu messen. Vielmehr möchten die Entwickler von heart-line, die bereits durch den Kicker Fussballmanager bekannt geworden sind, eine Marktlücke ausschöpfen. Mit solidem, aber einfach zu handhabendem Gameplay sollen vor allem Neueinsteiger, die gerne zum Feierabend eine gemütliche Managerrunde spielen möchten, zum Kauf bewegt werden.

Das ist ja einfach!

Bedienungsfreundlichkeit wird dabei gross geschrieben. Das Einstiegsmenü fällt durch Aufgeräumtheit positiv ins Auge. Die vier wichtigsten Bereiche, Finanzen, Team, Verwaltung, sowie die Statistiken, sind über vier Buttons komfortabel erreichbar. In diesen vier Menüpunkten spielt sich der komplette Alltag eures Managerdaseins ab. Spieler werden verkauft, mögliche Neuverpflichtungen von Scouts beobachtet, deren Ergebnisse ausgewertet. Trainingseinheiten müssen von euch ausgetüftelt werden und die Mannschaftsaufstellung vor den Spielen obliegt natürlich auch noch euch allein. Nebenbei gilt es, die finanzielle Situation eures gewählten Vereins zu verbessern, um Grossprojekte, wie den Stadionausbau zu ermöglichen. So verhandelt ihr mit möglichen Sponsoren über die Vergabe von Werbeflächen. Banden am Spielfeldrand oder der Platz auf den Trikots sind heiss begehrt und bringen monatlich fixe Geldsummen in die Vereinskasse. Ist der sportliche Aufschwung da, bekunden auch die TV Sender grösseres Interesse und locken mit attraktiven Summen, um über die Spiele eurer Mannschaft berichten zu können.

Mit einem Klick zum Kick

Auf Wunsch können alle diese Dinge aber auch dem PC überlassen werden, denn zahlreiche Hilfsoptionen ermöglichen einen lockeren Spielablauf, ohne viel Einarbeitungszeit. So haben die Entwickler von heart-line auf zeitliche Abläufe, wie beispielsweise den wochenlangen Stadionausbau, verzichtet. Wer seine Zuschauertribünen aufstocken will, erledigt dies mit einem einfachen Klick. Schwupps, und schon hat euer Stadion 5.000 Sitzplätze mehr - wie gewünscht. Doch echte Manager lassen sich diese Dinge ungern abnehmen und wollen tief in die Materie eintauchen. Wer Spass daran findet, sich mit Hilfe von Statistiken über eventuelle Neuverpflichtungen zu informieren, kann anhand eines Attribut-Stammbaums näheres über einen Spieler erfahren.

Fussballmanager Fun
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Fussballmanager-Fun


Fussballmanager-Fun


Fussballmanager-Fun


Fussballmanager-Fun


Admin am 08 Mrz 2005 @ 07:34
oczko1 Kommentar verfassen