GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Future Wars: Review

  Personal Computer 

Was macht ein Entwicklerstudio, welches eines der bis dato besten und erfolgreichsten Rollenspiele Deutschlands entwickelt hat, eigentlich als Nächstes? Ein weiteres Rollenspiel? Ja. Auch das trifft zu. Aber nebenher beschreitet es auch noch Neuland und gräbt ein fast vergessenes Genre wieder aus: die Rundenstrategie. Der Name der Firma: Radon Labs. Das Vorzeigewerk: Drakensang. Das Neuland: Future Wars.

Geschichtlich Uninteressant

Die Hintergrundgeschichte des Spiels wurde vorab als ereignisreich angepriesen. Und irgendwie ist sie das ja auch. Es passiert zumindest etwas. Ihr schlüpft in die Rolle des jungen Max, der als Rekrut erst einmal unter Beweis stellen muss, dass er das Zeug zum General hat. So tretet ihr gegen eure Ausbilder und Mitrekruten an, um in der Kampagne voranzuschreiten. Interessant ist das nur bedingt, zumal die Comiccharaktere so austauschbar wie rohe Eier sind. Auch der leicht peinlich wirkende Humor kommt ein wenig unpassend und daneben daher, sodass ihr die Geschichte lieber vernachlässigen solltet. Tragisch? Mitnichten. Denn die Geschichte dient nur als Beiwerk, damit ihr euch in den rundenbasierten Schlachten zurechtfinden könnt.

Packende Schlachten

Und die haben es in sich. Sie erinnern ein wenig an die alten Tage mit Battle Isle, doch auch wenn ihr zuletzt Advance Wars auf dem Nintendo DS gespielt habt, dürften euch manche Mechaniken vertraut vorkommen. Wie es in der Strategie so üblich ist, gibt es zwei Streitparteien, die sich um die Vorherrschaft auf einer Karte duellieren. Wie der Name des Spiels schon vermuten lässt, kommen bei Future Wars natürlich futuristische Einheiten zum Einsatz. Von altbekannten schweren Artilleriegeschützen bis hin zu monströsen bewaffneten Reifen ist manch interessantes Kriegsgerät dabei. Erfahrene Strategen werden in jedem Falle mit den meisten Truppen etwas anzufangen wissen.

Obwohl euch nahezu alle Einheiten irgendwie bekannt vorkommen dürften, ist die taktische Tiefe, welche Future Wars bietet, enorm. Planung ist der Schlüssel zum Sieg. Wer willkürlich Truppen verheizt, der wird schnell merken, dass er stets den Kürzeren ziehen wird. Dabei gibt es genau zwei Möglichkeiten, wie ihr gewinnen könnt: Entweder vernichtet ihr alle Truppen des Gegners oder aber ihr nehmt die feindliche Basis ein. Das wiederum kann nur die Infanterie - und die braucht ihre Zeit, bis sie so viele Felder zurücklegen kann. Es kommt also auf das Zusammenspiel der eigenen Einheiten an: Die schweren Truppen bereinigen das Feld, die leichten rücken nach und erledigen den Rest.

Future Wars
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Hoss

Future-Wars


Future-Wars


Future-Wars


Future-Wars


Michael Hoss am 31 Mrz 2010 @ 16:22
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen