GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gothic II: Review

  Personal Computer 

Das erfolgreichste Rollenspiel 2001 wird nun mit Gothic II fortgesetzt. Eine grössere Welt, mehr Interaktionen und eine verbesserte Grafikengine verspricht der neuste Teil aus dem Hause Piranha Bytes. Was die Entwickler nach unserem Besuch noch alles verbessert haben und ob Gothic 2 es geschafft hat, die hochgesteckten Erwartungen zu erfüllen, könnt ihr nun in unserem Test nachlesen.


Schläft der Schläfer noch?

Zu Beginn der Story wird dem Spieler in einem gerenderten Intro die Vorgeschichte und was nach dem Ende von Gothic I geschah erzählt. Der Held, der noch immer namenlos ist, überlebte, dank des Magiers Xardas und mit Hilfe der magischen Rüstung die er trug, den Einsturz der Höhle im ersten Teil, in der er gegen Ende den Schläfer besiegen musste und wurde von Xardas zurück in seinen Turm teleportiert.

Unter Tonnen von Felsen verlor der Held sämtliche Fähigkeiten und Eigenschaften die man ihm im ersten Teil angeeignet hat. Aller Anfang ist schwer und nachdem wir von Xardas erfahren haben, dass wir die einzige Hoffnung sind, das drohende Unheil abzuwenden, geht es erst mal wieder daran, dem Charakter wieder seine alte Stärke zurückzugeben. Erfahrungspunkte und Stärke eignet man sich am Besten im Kampf an oder durch hartes Training. Mehr Erfahrungspunkte bedeutet mehr Grips, mehr Grips bedeutet, dass man mehr Möglichkeiten als zuvor hat und das wiederum beschert dem Spieler einen Levelaufstieg.

Wer bin ich?

Eines der grössten Geheimnisse von Gothic I, wer man selber ist, wird auch im zweiten Teil nicht wirklich offenbart. Hardcore-Fans müssen also noch weiter zittern, um vielleicht im dritten Part zu erfahren, wen man da durch die ganzen Games gesteuert hat.

Für Spieler die vorher noch keinen Fuss in die Welt von Gothic gesetzt haben, dürfte es eher uninteressant sein, dass man auf alte Kollegen aus dem ersten Teil stossen wird. Bekanntester Charakter aus Gothic I dürfte wohl der Magier Xardas sein, der auch im neusten Teil von Gothic eine recht wichtige Rolle spielen wird; welche das sein wird, muss der Spieler selber herausfinden.

I feel free

Eine drei mal grössere Welt als bei Gothic I verspricht der neuste Teil aus dem Hause Piranha Bytes. Wer die Welt vom ersten Teil schon zu gross fand und ohne Karte nicht den Weg in ein anderes Lager fand, der dürfte bei Gothic II schier verzweifeln. Um dies aber zu verhindern, sind alle Wege im Spiel mit Schildern ausgezeichnet, die ein mögliches Verirren oder Verlaufen verhindern sollen.

Dank der enormen Grösse der Welt, entdeckt der kleine Pfadfinder an unzähligen Stellen im Spiel kleine versteckte Orte oder Höhlen, die so einiges an Specials bereit halten.

Gothic II
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Gothic-II


Gothic-II


Gothic-II


Gothic-II


Admin am 08 Mrz 2005 @ 07:53
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen