GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grotesque Tactics - Evil Heroes: Review

  Personal Computer 

Es gibt solche Momente im Leben, da werden Leserträume zerstört. Ein Traum hörte auf den Namen Grotesque: Heroes Hunted. Er wurde vor rund fünf Jahren angekündigt und sollte ein Rollenspiel werden. Ein Rollenspiel mit beachtlichem humoristischen Hintergrund, welches weder sich selbst noch den Rest der Spielewelt ernstnehmen wollte. Doch daraus ward nichts, es konnte kein Geldgeber für das Projekt gewonnen werden. Das Ende vom Lied? Nein. Das Spiel liegt nur auf Eis, mit Grotesque Tactics: Evil Heroes soll jetzt Geld für die Parodie aufgetrieben werden.

Ein verhinderter Selbstmord

Wer von euch aber einen billigen Titel wie Stargate: Resistance erwartet, welches ja bekanntlich unter ähnlichen Voraussetzungen entstand, der irrt. Die Macher haben sich alle Mühe gegeben, ein vollwertiges Produkt auf die Beine zu stellen. Ähnlich wie das ursprüngliche Grotesque ist auch Evil Heroes im groben Sinne ein Rollenspiel geworden. Im groben Sinne? Richtig gelesen. Der Titel läuft komplett rundenbasiert ab. Doch bevor ihr zum eigentlichen Spielinhalt gelangt, weist euch das Spiel erst einmal in die Geschichte ein. Ihr schlüpft in die Haut von Drake, der in einer Sequenz davon berichtet, dass er sein gesamtes Leben vergeigt hat. Der Grund: Er ist durch die wichtigste Prüfung gefallen, nämlich die der Akademie. Ärgerlich, zumal jeder andere Schüler bestanden hat. Was aber macht ein absoluter Versager? Genau! Selbstmord! Schliesslich werden all die ehemaligen Freunde in Zukunft zu Helden und Drake kann im besten Falle noch als Futter für aggressive Killerpilze dienen, welche als die harmlosesten Monster überhaupt gelten. Ein würdiger Tod für einen Totalversager also.

Natürlich kommt alles ganz anders, sonst wäre das Spiel ja auch wahrlich schnell vorbei. Das Königreich Glory wird von der Dark Church überrannt und sämtliche Soldaten begehen auf Grund eines Depressivzaubers Suizid. Und ein Held, der sich selbst als halbgöttliche Wenigkeit bezeichnet, rettet Drake und damit auch den Spieler. Blöd nur, dass alle guten Krieger der Vergangenheit angehören oder schwer verwundet sind. Aber die eigene Partie muss ja weiter ausgebaut werden. Nur wie? Andere Mitstreiter müssen her. Vielleicht einige der Schwerverbrecher aus den Gefängnissen? Nö, blöde Idee. Die könnten weitermorden - und zwar in den eigenen Reihen. Wie wäre es also mit anderen Kreaturen? Da gäbe es noch die Frauen. Halbnackte Jungfrauen, die im Kopf ein wenig debil sind, eignen sich bekanntlich immer als Amazone. Aber gut. Es werden sich ja bestimmt noch weitere Recken für den Kampf gegen die Dark Church finden. Und seine Wenigkeit wird bestimmt auch irgendwann lernen, dass Drake tatsächlich Drake und nicht Cake heisst.

Von Klassen und Laufwegen

Schon bald habt ihr eine komplette Truppe am Start. Egal, ob Mandy, Sandy oder Candy - Jungfrauen können gut mit dem Bogen umgehen, ein Goblin wird zum Meuchelmörder und ein Engel zur Heilerin. Als Gegner dienen zunächst Pilze, dann Säbelzahnhäschen und später auch andere lustige Monster, die man so gar nicht erwarten würde. Schliesslich und endlich bekommt man es dann auch noch mit den Schergen der Dark Church zu tun. Wie bereits erwähnt läuft das komplette Spiel in Runden ab. Bewegt ihr euch durch ein Gebiet oder kommt es zum Kampf, so geschieht dies rundenweise. Das System funktioniert dabei recht gut, da jede Figur genau einmal an der Reihe ist und es keine Bewegungspunkte gibt. Will heissen: Bevor ihr zum Angriff schreitet, könnt ihr erst einmal die nächstbeste Schatztruhe abklappern, sofern sie sich im Bewegungsradius befindet, nur um ein Beispiel zu nennen. Das System hat aber auch einen ganz fiesen und gemeinen Nachteil, der sich negativ auf das Nervenkostüm auswirkt: Befindet ihr euch gerade nicht im Kampf, könnt ihr trotzdem nur einige wenige Felder zurücklegen, weshalb es schon mal gut zehn Minuten dauern kann, von einem Punkt der Karte zum nächsten zu gelangen.

Grotesque Tactics - Evil Heroes
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Hoss

Grotesque-Tactics---Evil-Heroes


Grotesque-Tactics---Evil-Heroes


Grotesque-Tactics---Evil-Heroes


Grotesque-Tactics---Evil-Heroes


Michael Hoss am 01 Mrz 2010 @ 08:14
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen