GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Half-Life - Blue Shift : Review

  Personal Computer 


Wieder einmal haben die fleissigen Entwickler bei Valve ein neues Mod zu Half-Life veröffentlicht. Was erst als kostenlose Zugabe zu der Dreamcast Version gedacht war, hat man kurzerhand umprogrammiert und eine Standalone für den PC herausgebracht. Als Wachmann Barney Calhoun schlägt man sich seinen Weg wieder durch Aliens und Soldaten, um schliesslich die Freiheit zurück zu gewinnen...



Story

Die Story von Blue Shift ändert sich eigentlich nicht, im Gegensatz zu Half-Life Original und Opposing Force. Der Spieler übernimmt die Rolle des Wachmannes Barney Calhoun, der in der Black Mesa Forschungsstation arbeitet. Zuerst spielen nur die ganzen Computer verrückt und man bekommt keinen Zugang mehr zu einzelnen Bereichen der Station. Als dann das eigentliche Projekt startet und fehlt schlägt beginnt die grosse Katastrophe. Durch einen Riss in der Zeit können Aliens auf die Erde gelangen. Unser Job ist es erst einmal aus der Anlage lebend hinauszukommen. Kein leichtes Unterfangen, da die Aliens viel einstecken können. Auch schaltet sich die US Army bald ein, die nur ein Ziel hat: Die gesamte Einrichtung muss mit Mann und Maus vernichtet werden, egal ob sich noch jemand in der Einrichtung befindet. Natürlich bleibt es auch nicht bei einem Besuch in der Forschungsanlange, sondern man besucht kurzerhand noch einmal den Heimatplaneten der Aliens, um schliesslich mit Hilfe von Dr. Roosenbaum sich und die restlichen Überlebenden herauszubeamen. Gorden Freeman und der Regierungsmann haben natürlich wieder ihre, wenn auch kurzen, Starauftritte und dürfen auf keinen Fall fehlen ;)

Das dritte im Bunde

Mit Half-Life Blue Shift ist nun schon das dritte Spiel erschienen, welches im Half-Life Universum angesiedelt ist. Zählt man Gunman noch hinzu, sind es bereits vier. Doch leider muss man sagen, hat sich in Blue Shift nicht gerade viel getan. Eingefleischte Half-Life Zocker finden sich sofort wieder in den Welt zurecht. Für alle anderen gibt es ein kleines, wenn aber auch sehr langweiliges Tutorial, wo alle wichtigen Informationen und Grundbegriffe beigebracht werden. Nach der üblichen Einführungsszene, die übrigens komplett aus dem Half-Life Original genommen wurde (!), geht es auch schon los. Zuerst fallen fast alle Computer Systeme aus, bis es dann zu einer grossen Explosion kommt und alles seinen Lauf nimmt. Die wohl wichtigste Neuerung ist, dass man seine Panzerung nicht mehr durch 'Automaten' aufnehmen kann. So muss man die Weste und den Helm von toten Soldaten oder anderen Blaumännern anziehen. Auch sollte man jede Kiste auseinerander nehmen, in Hoffnung auf etwas Munition. Der Rest ist genauso wie bei Opposing Force gehalten. Hier kann man nichts neues finden. Neue Waffen und Skins sucht man vergebens, nur die gute KI der Gegner und vorallen die der Soldaten ist uns erhalten geblieben. An der deutschen Version ist übrigens mal wieder sehr geschnitten worden. Alle Soldaten sind wieder einmal zu Roboter geworden.

Half-Life - Blue Shift
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Half-Life---Blue-Shift-


Half-Life---Blue-Shift-


Half-Life---Blue-Shift-


Half-Life---Blue-Shift-


Admin am 08 Mrz 2005 @ 08:45
oczko1 Kommentar verfassen