GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Heimspiel - Der Eishockeymanager 2007: Review

  Personal Computer 

Der Eishockey Manager 2005 von greencode erschien noch unter anderer Flagge. Mittlerweile ist das Team bei The Games Company untergekommen und bringt ihr Werk in der Heimspiel-Reihe unter die Leute. Damals gingen die Wertungen des Spiels weit auseinander. Während die Printpresse jublierte und sogar achtziger Wertungen aus dem Spielspassköcher zog, ging das Spiel bei uns im Test regelrecht unter.

Nur schlappe 5.0 Punkte konnte der Titel einheimsen. Die tägliche Arbeit wurde erschwert durch überladene Bildschirme, in denen man sich auf viele kleine bunte Menüs mit zu grossgeratenen Schriftarten konzentrieren musste. Die vielfach langen Ladezeiten und die schlechte, weil viel zu hektische 3D-Darstellung der Spiele sorgten für regelrechte Kopfschmerzen. Zudem fehlte ein alternativer Textmodus und die Regelkunde war ebenfalls im Spiel alles andere als erstligatauglich. Entsprechend gross war die Skepsis, als der neue Teil in der Redaktion eintraf.

Ganz unbefleckt sind die Herren Krahe und Onnen von greencode nicht, was den Eishockeysport angeht. Immerhin erschien bereits 1993 unter der Flagge von Software 2000 mit dem Eishockey Manager eine Umsetzung des Sports für Genrefreunde, die aufhorchen liess. Doch anschliessend setzte man eher auf den runden Lederball, da die Fussballfreunde im deutschsprachigen Raum mehr Absatz versprachen. Auch der Eishockeymanager 2007 erinnert in mancher Hinsicht noch an den FM Pro. Und doch, bereits nach wenigen Spielminuten wird klar, dass sich die Wartezeit auf einen neuen Manager des Teams gelohnt hat.

Ziel des Spiels ist es natürlich mal wieder, die Geschicke eines von euch gewählten Eishockey-Vereins der DEL oder aus elf weiteren Ländern zu übernehmen und ihn sportlich sowie finanziell zu Erfolgen zu führen. Dabei habt ihr nicht nur die sportlichen Fäden bei der Mannschaft in der Hand und kümmert euch neben der Trainingsarbeit auch um Transfergeschäfte, sondern verhandelt mit Sponsoren über Werbeeinnahmen auf Trikots oder Banden im Stadion. Zusätzlich könnt ihr auch die Kapazität des Stadions ausbauen, entsprechende Kontoauszüge vorausgesetzt.

Gelungene Bedienung

Die Handhabung fällt diesmal sehr leicht bei der Tagesarbeit. Eine Menüleiste am Bildschirmrand klappt auf, wenn ihr mit dem Mauszeiger darüberfahrt. Die einzelnen Unterpunkte wie Ligen, Finanzen, Spieler, Verwaltung oder Extras sind so rasch angewählt. Vor jedem Spieltag stellt ihr eure Blöcke neu zusammen. Das ist auch notwendig, denn beim rauen Sport kommt es oft zu Verletzungen, so dass ihr selten mit ein und derselben Aufstellung auflaufen könnt.

Heimspiel - Der Eishockeymanager 2007
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Heimspiel---Der-Eishockeymanager-2007


Heimspiel---Der-Eishockeymanager-2007


Heimspiel---Der-Eishockeymanager-2007


Heimspiel---Der-Eishockeymanager-2007


Markus Grunow am 16 Jan 2007 @ 19:33
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen